Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

16. Forum Hospital Management 2019

20. März 2019

Miteinander, Nebeneinander, Gegeneinander: Das Spital als Bühne vielfältiger Beziehungsnetze

banner-forum-hospital-management.jpg

Inhalte und Ziele

Das Forum Hospital Management suchte neue Antworten und Strategien für die großen Management-Herausforderungen im Gesundheitswesen. Unserem Leitbild folgend, präsentierten und diskutierten wir nationale und internationale Praxisbeispiele innovativen Health Care Managements.

 

Wir, das sind das AKH Wien, die Wirtschaftsuniversität Wien, die Vinzenz Gruppe und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. Alle vier Einrichtungen brachten ihr geballtes wissenschaftliches und praktisches Know-how sowie die Expertise ihrer Netzwerkpartner ein:

  • das AKH Wien als eine der führenden Zentralkrankenanstalten Österreichs und Anbieter international anerkannter Spitzenmedizin;
  • der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger als Dachverband der gesetzlichen Kranken-, Pensions- und Unfallversicherungsträger;
  • die Wirtschaftsuniversität Wien als eine der führenden Bildungseinrichtungen für Management in Europa;
  • die Vinzenz Gruppe als ein renommierter privater Träger gemeinnütziger Spitäler und Gesundheitseinrichtungen in Österreich.

 

Das Forum ist eine einmalige Plattform für Forschung und Praxis, Theorie und Anwendung, Idee und Realisierung.

 

Die Konferenz richtete sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen, der pharmazeutischen Industrie und dem medizinisch-technischen Bereich. 

 

Was erwartete Sie beim 16. Forum Hospital Management?

Die Zusammenarbeit im Spital steht vor grundlegenden Veränderungen: Neben neuen Rahmenbedingungen für Arbeitszeit und Pflege prägen zunehmende Spezialisierung und Technologisierung das Bild. Verstärkte Differenzierung und hoch komplexe Arbeitsteilung stellen neue Herausforderungen für die interprofessionelle Zusammenarbeit und das Schnittstellenmanagement.

 

Vor diesem Hintergrund beschäftigte sich das 16. Forum Hospital Management mit der Frage, wie die vernetzte Zusammenarbeit im Spital zum Wohl der Patientinnen und Patienten besser gelingen kann - und was relevante Erfolgsfaktoren dafür sind.

 

Expertinnen und Experten erörterten in diesem Zusammenhang kritische Erfolgsfaktoren in der Beziehung zu PatientInnen, präsentierten neue theoretische Zugänge für gelingende interprofessionelle Kooperation, diskutierten nationale und internationale Erfolgsbeispiele für Zusammenarbeit und reflektierten die Interaktion zwischen Mensch, Maschine und Medizin auch mit Fokus auf ethische Fragen.

Programm

09:00 - 09:15
Michael Heinisch, Josef Probst, Johannes Steyrer, Herwig Wetzlinger
Begrüßung
09:15 - 10:00
Johannes Pausch
„Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch.
Der höchste Grad dieser Arznei ist die Liebe“ (Paracelsus).
Welche Chancen gibt es für eine menschliche Medizin
in übertechnisierten und überregulierten Systemen?
10:00 - 10:45
Johannes Steyrer
Kooperation und Führung im Krankenhaus und ihre Wirkung auf die Ergebnisqualität in Medizin und Pflege
10:45 - 11:15
Pause
11:15 - 11:45
Anders Ahlsson
From speciality driven health care to patient flows –
the Karolinska University Hospital experience
11:45 - 12:15
Gerhard Schüßler
Arzt-Patient-Beziehung im digitalen Zeitalter
12:15 - 13:30
Pause
13:30 - 14:15
Christian Rammel
Charles Darwin meets Health:
Kooperation und Vielfalt im Gesundheitswesen
14:15 - 14:45
Sibylle Meyer
Mensch, Maschine, Medizin –
wie gestalten wir Machbarkeit mit Menschlichkeit?
14:45 - 15:15
Pause
15:15 - 15:45
Ansgar Weltermann
Interprofessionelle Kooperationsbeziehungen in der Onkologie
15:45 - 16:15
Ludwig Kuntz
Kooperation, Führungsziele und Patientensicherheit in der Neonatologie
16:15 - 16:30
Pause
16:30 - 17:00
Kurt Langbein
Vertrauen und Hoffnung als Heilmittel.
Für eine neue Beziehungsmedizin

ReferentInnen

Portrait von Associate Professor Anders Ahlsson, MD, PhD

Associate Professor Anders Ahlsson, MD, PhD

Managing Director, Cardiovascular Theme | Karolinska University Hospital, Stockholm, Schweden

Univ. Prof. Dr. Ludwig Kuntz

Management im Gesundheitswesen | Universität Köln, Deutschland

Kurt Langbein

Kurt Langbein

Filmemacher und Publizist | Wien, Österreich

Dr. Phil Dipl. Soz. Sibylle Meyer

Dr. Phil Dipl. Soz. Sibylle Meyer

Leiterin des SIBIS Institut für Sozialforschung und Projektberatung GmbH | Berlin, Deutschland

Prior Johannes Pausch, OSB

Prior Johannes Pausch, OSB

Europakloster Gut Aich | Sankt Gilgen, Österreich

Portrait von Dr. rer. nat. Christian Rammel

Dr. rer. nat. Christian Rammel

Ecological Economics | Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich

Portrait von o. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schüßler

o. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schüßler

Univ.-Klinik für Med. Psychologie | Medizinische Universität Innsbruck, Österreich

ao. Univ. Prof. Dr. Johannes Steyrer

Verhaltenswissenschaftliches Management | Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich

Univ. Doz. Dr. Ansgar Weltermann

Ordensklinikum Linz Elisabethinen | Linz, Österreich

 

 

Inhaltliche und wissenschaftliche Leitung

Dr. Michael Heinisch

Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung | Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH | Österreich

Mehr Informationen

Dr. Josef Probst

Generaldirektor im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger


a.o. Univ. Prof. Dr. Johannes Steyrer

Programmdirektor des Masterstudium „Management“ an der WU Wien

DI Herwig Wetzlinger

Direktor der Teilunternehmung AKH

Organisationsteam

  • Katharina Koch-Trappel | Program Managerin Professional MBA, WU Executive Academy

  • Else Nordberg | Program Managerin MBA Health Care Management, WU Executive Academy

  • Annemarie Kramser | Leitung Kommunikation, Vinzenz Gruppe

  • Elisabeth Allbauer-Zinke | Kongress- und Eventmanagement, Vinzenz Gruppe

Mit freundlicher Unterstützung von:

logo-group-FHM-2019.JPG

Seite teilen