Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Pioneers of the 21st Century: Embrace the Future - Empower new Leadership

In unserem Leadership Programm heben Sie Ihre Leadership-Qualitäten auf das nächste Level.

Die Welt verändert sich. Die Welt beschleunigt sich. Globalisierung, Digitalisierung und Automatisierung fordern die Wirtschaft, Menschen, Organisationen und jene die diese steuern, zusammenhalten und in die Zukunft führen sollen: Führungskräfte.

Wie geht Leadership in der VUCA-Welt?

Wie wird man zur mutigen, selbstreflektierten und emotional intelligenten Führungskraft, die im Umfeld von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität die Balance hält? Was braucht es, um Organisation mit sicherer Hand zu führen? Es braucht vor allem eines – Die Fähigkeit mit Ambivalenzen, Unsicherheiten und Veränderung umzugehen. Es braucht PonierInnen. Es braucht Sie!

Führung ist vielfach Moderations- und Kommunikationsarbeit. Das traditionelle Führungsmodell „Command- & Control“ scheint ausgedient zu haben und Top-Down-Steuerung stößt an ihre Grenzen. Während die Hierarchien des 20. Jahrhunderts bröckeln, wird der Ruf nach neuen „agilen“ Modellen immer lauter. Eines ist klar: Starren Systemen fehlt die Flexibilität – Agilität allein ist aber auch keine Antwort.

Die Lösung kann nur in der sorgfältigen Vorbereitung der Zukunftsleader und in der Anpassungs- und Veränderungsfähigkeit von Organisationen und ihrer MitarbeiterInnen liegen.

Was zeichnet PionierInnen aus?

  • Die Freude daran, sich selbst und ihre Organisationen dahin zu führen, wo bisher wenige sind.
  • Die Fähigkeit sich selbst und ihre Organisationen auf nachhaltigen Wachstumskurs zu bringen.
  • Die Lust am neuen Denken und am Perspektivenwechsel.
  • Den Mut, das Bestehende zu hinterfragen, mit Neuem zu experimentieren und vertrauensvoll neue Wege zu gehen.
  • Den Mut zur Entscheidung bei allgemeiner Verunsicherung, und Mut, offen aus Fehlern zu lernen.
  • Die Fähigkeit zur agilen Führung in Balance mit bestehenden Werten. Was zeichnet PionierInnen aus?

Was draufsteht, steckt auch drin:

In unserem Programm „Pioneers of the 21st Century“ heben Sie Ihre Fähigkeiten zu Self-Leadership und Ihre Führungsqualitäten auf das nächste Level. Dieses österreichweit einzigartige Leadership-Programm vermittelt in fünf Modulen Agilitäts-Methoden in den Bereichen Strategie und Struktur und fokussiert dabei auf das Individuum, seine Erfahrungen und sein „Mindset“. Die TeilnehmerInnen bekommen nicht nur Tools zur Problemlösung, Strategieentwicklung und Innovationsbeschleunigung an die Hand, sondern erfahren auch, wie sie Transformation in ihren Organisationen nachhaltig vorantreiben.

Gelebte Co-Creation

Neue Ansätze werden nicht nur in der Theorie vorgestellt, sondern auch gelebt: So findet sich das Thema „Co-Creation in agilen Strukturen“ nicht nur inhaltlich in Modul 3, der gesamte Lehrgang ist der Co-Creation geschuldet. Das Lernen durch Erfahrungen, Selbstreflexion, intensiven Austausch und Zusammenarbeit steht im Zentrum. Die Vortragenden gestalten mit ihren Impulsen das organisationale Umfeld der PionierInnen mit.

Die PionierInnen werden zudem in ihrem persönlichen Wachstum im Rahmen von regelmäßigen Coaching-Sitzungen unterstützt, in denen sie ihre PionierInnen-Qualitäten reflektieren und in ihrem individuellen Projekt umsetzen und stärken können.

    • Modul 1 - Grundlagen agiler Führung - Die Methodik der 12 Alignments und effektive Kommunikation (3 Tage)

      • Auswirkungen des disruptiven Wandels auf Organisationen
      • Analyse des globalen Unternehmensumfeldes
      • 12 Alignments: ein Analyse- und Problemlösungstool für Organisationen
      • Zusammenhänge von Strategie, Struktur und Kultur einer Organisation
      • Wie man Komplexität in Organisationen erfolgreich meistert
      • Einsatz bedürfnis-orientierter Kommunikation
      • Feedback und Feedforward geben
      • Kommunikation für effektive Veränderungsprozesse
      • Meine Vision als Führungskraft
      • Business Projekte
    • Modul 2 - Innovation und Strategie (2 Tage)

      • Kernelemente strategischen Managements
      • Voraussetzungen, Hürden und Tools zur erfolgreichen Umsetzung einer Strategie
      • Schlüsselfaktoren für Geschäftserfolg und Trends in der Strategieentwicklung
      • Entwicklung neuer Business Modelle und Produkte mit dem Fokus der "Customer "Experience"
      • Moderne Management Tools, um innovative Produkte zu kreieren
      • Anwendung der Design Thinking Methode
      • Customer Discovery
      • Charakteristik und Fähigkeiten von Unternehmen des 21. Jahrhunderts
      • Modul 3 - Co-Creation in agilen Strukturen (3 Tage)

        • Begriffsklärung: Agilität in Organisationen
        • Netzwerke im organisatorischen Kontext und ihre Rolle bei Agilität
        • Neue Formen der Arbeitsgestaltung
        • Führen und Dirigieren (siehe Special Workshop)
        • Diversität und ‘good leadership’

        SPECIAL WORKSHOP "Leadership Orchester" im 3. Modul

        • Lernen vom Dirigieren für den Führungserfolg
        • Lernen von Orchestern für den Teamerfolg
        • Balancierte Führung
      • Modul 4 – Inspirierend und transformierend führen (2 Tage)

        • Neuer Ansatz: Nutzen von Intellekt, Körperintelligenz und emotionale Intelligenz
        • Wie geht man mit inneren und äußeren Unsicherheiten/Einflussfaktoren um, wenn man eine Entscheidung treffen muss?
        • Wie kann ich das Potential/die Stärken der MitarbeiterInnen nutzen, um die Arbeitseffektivität zu erhöhen?
        • Wie kann ich andere mit meiner Selbstwirksamkeit inspirieren?
        • Die eigenen Gedanken und Glaubensätze erkennen und hinterfragen
        • Zusammenhang zwischen Gedanken und Emotionen, eigene Verhaltensmuster erkennen
      • Modul 5 – Den “Turbowandel” vorantreiben (2 Tage)

        • Die Rolle und der Einfluss von Führung in Veränderungsprozessen
        • Methoden und Werkzeuge zur Überwindung von Widerstand
        • Professionelle Einleitung und Begleitung von Veränderungsprozessen
        • Wesentliche Elemente unternehmerischen Handelns und Denkens
        • Entwicklung von Geschäftschancen und konkrete Gestaltung von (digitalen) Geschäftsmodellen
        • Agilität und experimentelles Arbeiten
        • Agile und kundenorientierte Innovationsprozesse
      • Termine

        1.    Grundlagen agiler Führung - Die Methodik der 12 Alignments und effektive Kommunikation (3 Tage)
        Datum:
        5.-7. November 2018 (WU Executive Academy)
        Vortragende: Prof. Dr. Kathrin Köster

        2.    Strategie und Innovation (2 Tage)
        Datum:
        10.-11. Dezember 2018 (WU Executive Academy)
        Vortragende: Dr. Bernhard Scherzinger, Dr. Thomas Funke

         3.    Co-Creation in agilen Strukturen (3 Tage)
        Datum:
        18.-20. Februar 2019
        Vortragende: Univ.Prof. Patrick Kenis (WU Wien), Lorenz Huber, MAS, Prof. Heike Mensi-Klarbach (WU Wien)

        4.     Selbst-Bewusstsein und Effektivität in der Führung (2 Tage)
        Datum: 11.-12. März 2019 (Seminarhotel in der Nähe Wiens)
        Vortragende: Prof. Kathrin Köster

        5.   Driving Turbo Change (2 Tage)
        Datum:
        16.-17. April 2019 (WU Executive Academy)
        Vortragende: Dr. Bernhard Scherzinger, Dr. Thomas Funke

        Download Termine

      • Zielgruppe

        Das Programm richtet sich an Führungskräfte, die verantwortungsbewusst mit Offenheit und Mut neue Wege in der Führung beschreiten und einen agilen Führungsansatz kennenlernen wollen. Wir sprechen Entscheidungsträger, Führungskräfte, Teamleader und Personen an, die in einem komplexen Umfeld tätig sind und sich selbst und ihre Organisation auf nachhaltigen Wachstumskurs bringen möchten.

        Ziel dabei ist es, mit Hilfe der sechs Qualitäten ein Leader der Zukunft zu werden.

      • Lernarchitektur

        Präsenzmodule

        Im Rahmen des Programms finden ganztätige Präsenzmodule statt (tw. Abendveranstaltungen oder Key Notes).

        Pioneers Projekt

        Die TeilnehmerInnen erarbeiten ein eigenes Businessprojekt, um das Gelernte in Ihren Arbeitsalltag zu transferieren und werden dabei von ExpertInnen und Peer to Peer Coaching unterstützt.

        Coaching

        Im Programm sind zwei Coaching Einheiten zur persönlichen Weiterentwicklung inkludiert.

      • Vortragende

         Univ.Prof. Nikolaus Franke, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

        • Innovation
        • Entrepreneurship
        • Strategie
        • Unternehmensführung

          Univ.Prof. Wolfgang Mayrhofer, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

        • Karriereworkshops
        • Persönlichkeitsentwicklung
        • Personalmanagement und Führung
        • Teams und Teamentwicklung

         Dr. Christof Miska, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

        • Verantwortungsbewusstes global leadership
        • Ethik & Corporate Social Responsibility (CSR)
        • Organisationsentwicklung

         Univ.Prof. Heike Mensi-Klarbach, Wirtschaftsuniversität Wien (WU) 

        • Diversität und Corporate Governance
        • Führung
        • Identität

        Univ.Prof. Patrick Kenis, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

        • Verknüpfung von Theorie und Praxis
        • Relational thinking
        • Ambiguitätstoleranz
        • Zielorientierung
        • Humor

        Univ.Prof. Philip Nell, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

        • Globales strategisches Management & strategische Problemlösung
        • Multinationale Unternehmen
        • Internationales strategisches Marketing & Internationale Betriebswirtschaft

        Prof. Dr. Kathrin Köster, Hochschule Heilbronn

        • Transformational leadership im internationalen Kontext
        • Strategie & Change Management
        • Consciousness learning, kontiunierliches Lernen und coaching
        • Diversitätsmanagement
        • Projektmanagement im internationalen Umfeld

        Dr. Thomas Funke, Co-Founder Tech Quartier

        • Start-ups & Unternehmensgründung
        • Entrepreneurship & Innovation
        • Intrapreneurship
        • Ideenentwicklung & Implementation

        Lorenz Huber, MA, Dirigent, Trainer, Business Coach

        • Dirigieren und Führung
        • Die lernende Organisation
        • Teambuilding

        Dr. Bernhard Scherzinger, MBA, Management Results Consulting GmbH, CEO

        • Strategisches Management
        • Operatives Management inklusive Prozessmanagement
        • Reorganisation
        • Projektmanagement
      • Zertifikat

        Sie erhalten ein Zertifikat der WU Executive Academy, welche die erfolgreiche Teilnahme am Programm bestätigt.

    Qualitäten eines Pioniers

    Mut

    Neue Leader gehen voran, treffen klare Entscheidungen und übernehmen Verantwortung für ihr Tun. Aber nicht nur das: Sie sind flexibel, lernen aus ihren Fehlern und improvisieren, wenn es nötig ist.

    Warum ist das wichtig? Nur wenn Führungskräfte mutig vorangehen, ausprobieren und konstruktiv mit ihren Fehlern umgehen, trauen sich auch die MitarbeiterInnen, Neues auszuprobieren und Fehler zu machen. Das ist die Basis für neue Ideen und Innovation.

    Offenheit

    PionierInnen sind offen für andere Meinungen, Ideen und für Veränderungen. Sie gehen empathisch auf andere Menschen zu und berücksichtigen stets unterschiedliche Perspektiven. Sie reflektieren und sind bereit, sich ständig weiterzuentwickeln.

    Warum ist das wichtig? Als Führungskraft reicht es nicht mehr, die eigene Meinung durchzusetzen. Komplexe Entscheidungen können nur dann sinnvoll getroffen werden, wenn diverse Standpunkte und Erfahrungswerte miteinfließen. MitarbeiterInnen an Entscheidungsprozessen teilhaben zu lassen, inspiriert, verbessert die Zusammenarbeit und fördert eine offene Unternehmenskultur.

    Selbstverankerung/Selbstverbundenheit

    Leader von morgen vertrauen auf ihre Fähigkeiten, verlieren nie die Bodenhaftung und sind achtsam gegenüber den eigenen Ressourcen und jener ihrer MitarbeiterInnen. Sie sind authentisch und wagen es, bestehende und bewährte Strategien zu hinterfragen und zu verändern.

    Warum ist das wichtig? Führungskräfte müssen ihre eigenen Stärken und Schwächen gut kennen, um sich authentisch zeigen zu können. Sie können Verantwortung abgeben und sind mit sich selbst im Reinen. Sie können mit Fehlern umgehen und diese zur Weiterentwicklung nutzen.

    Wertschätzung

    PionierInnen gehen mit anderen Menschen ebenso wertschätzend um wie mit sich selbst, lernen von und mit anderen und sind empathisch mit ihren Mitmenschen. Fehler sind für sie ein Anlass weiter zu lernen.

    Warum ist das wichtig? Andere Menschen arbeiten dann motiviert, wenn sie sich ernst genommen fühlen und ihre Vorgesetzten als Vorbilder wahrnehmen.

    Tatendrang

    Führungskräfte setzen Ideen in Taten um, sind kreativ und packen mit an. Sie vernetzen Menschen miteinander und begeistern sie für ihre Ideen und ihre Visionen. 

    Warum ist das wichtig? In komplexen Zeiten müssen Entscheidungen rasch, flexibel und vorausschauend getroffen werden: Agilität ist das Zauberwort. Über Ideen zu lange zu brüten oder Themen vor sich herzuschieben, ohne eine Entscheidung zu treffen, kann dem Unternehmen schaden.

    Fokus

    PionierInnen agieren mit Selbstdisziplin, lenken ihren Fokus auf das Wesentliche und entscheiden nach dem Pareto-Prinzip, das besagt: 20 Prozent der Anstrengungen führen zu 80 Prozent des Erfolgs.

    Warum ist das wichtig? Führungskräfte müssen in großen Dimensionen denken und zu jeder Zeit das Big Picture vor Augen haben, um im Ideendschungel unserer neuen Arbeitswelt nicht die eigenen Ziele aus den Augen zu verlieren.

    Seite teilen