Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

WU Executive Club Alumni Kick-off Event in Warschau

02. Dezember 2015

Die hochkarätige Kick-Off Veranstaltung im Herzen Warschaus war das erste Alumni-Event, seit der Eingliederung der WEMBA-Alumni in den WU Executive Club.

filler-news-alumni-warsaw-2015-12-1.jpg
V.l.n.r.: Cezary Smorszczewski, Prof. Barbara Stöttinger, Sandra Bichl und Andrzej Jacaszek

Über 60 polnische EMBA Alumni der Warsaw School of Economics (WEMBA) und zahlreiche Gäste folgten der Einladung zum Alumni-Kick-off am 20. November 2015. Der Abend stand aber nicht nur im Zeichen des Netzwerkens und des fachlichen Austauschs, auch inhaltlich wurde den Alumni an diesem Abend einiges geboten: Die polnischen Top-Manager, Andrzej Jacaszek, Herausgeber von Harvard Business Review Polska und Managing Director des ICAN Instituts, und Cezary Smorszczewski, CEO und Managing Partner bei Private Equity Managers S.A., begeisterten das Publikum mit ihren nicht ganz alltäglichen Impulsvorträgen.

filler-news-alumni-warsaw-2015-12-2.jpg
Prof. Barbara Stöttinger begrüßte die Alumni in Warschau.

In ihrer Eröffnungsrede betonte die Dekanin der WU Executive Academy, Prof. Barbara Stöttinger, wie sehr sie sich darüber freut, dass die WEMBA-Alumni und jene des WU Executive Club zukünftig zur selben Familie gehören:

„Der heutige Abend ist nicht einfach nur die Auftaktveranstaltung zu einer Serie von hoffentlich noch vielen Alumni-Veranstaltungen in Polen, heute machen wir den ersten Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Ich bin sehr stolz darauf, denn es ist eine echte Win-Win-Situation für beide Seiten: Für unsere polnischen Alumni bedeutet die Integration eine tolle Möglichkeit, das umfangreiche Serviceangebot des mit 2.300 Mitgliedern größten Manager-Netzwerks in CEE zu nutzen. Für uns ist es die Chance, 700 neue Executive MBA Alumni in unseren Alumni Club aufzunehmen, was eine wertvolle Bereicherung für unsere Gemeinschaft darstellt, weil sie dadurch noch exklusiver, vielfältiger und internationaler wird.“

Ein erster Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Sandra Bichl von den Career Angels, die seit vielen Jahren Executive Search Partner der WU Executive Academy sind. In ihrer Rede zum Thema „The curse of being too successful” wies die CEO der internationalen Career Consulting Boutique auf die neue Realität auf dem Arbeitsmarkt hin:

„Wir arbeiten oft mit Top-Managern zusammen, die mehr als eine Million Euro jährlich verdienen. Nicht selten kommt es vor, dass sie ihre Stelle verlieren und recht viel Zeit damit verbringen, einen neuen Job zu finden, der ihren anspruchsvollen Vorstellungen entspricht. Da es aus verschiedenen Gründen nicht immer so einfach ist, sehen wir unsere Aufgabe darin, den Führungskräften zu helfen, nicht zu Opfern ihres eigenen Erfolgs zu werden und sich trotzdem immer weiterentwickeln zu können. Die Welt unterliegt einer ständigen Veränderung und der Arbeitsmarkt ist in diesem Sinne keine Ausnahme. Nur wer über diese Veränderungen stets am Laufenden ist und sich ständig weiterentwickelt, wird langfristig beruflich erfolgreich sein.“

Andrzej Jacaszek, Herausgeber von Harvard Business Review Polska und Managing Director von ICAN Institute, hielt einen sehr kurzweiligen und pointierten Vortrag zum Thema „Nur die Paranoiden werden überleben“: „Manchmal ist es besser, auch im Job ein wenig paranoid zu sein. Aktuelle Studien belegen, dass Manager, die von sich selbst behaupten, etwas paranoid zu sein, härter arbeiten und bessere Ergebnisse erzielen. Ganz nach dem Motto: Nur die Paranoiden werden überleben. Wenn es ums Business geht, vertraue ich auf die Kraft der Paranoia. Je erfolgreicher man ist, desto mehr Menschen da draußen gibt es, die etwas von deinem Erfolg abhaben möchten. Ein bisschen gesunde Paranoia schadet also nie.“

Cezary Smorszczewski, CEO und Managing Partner bei Private Equity Managers S.A., ging in seinem Beitrag “MBA & Leadership” auf die Herausforderungen für Manager der Zukunft ein und verriet sein persönliches Erfolgsrezept:

„In einer Welt, die von fortschreitender Digitalisierung geprägt ist und in der Sicherheit eine immer größere Rolle spielen wird, ist es als Manager enorm wichtig, entsprechend vorbereitet zu sein: Bauen sie sich ein starkes berufliches Netzwerk auf, bevor Sie es brauchen – danach ist es nämlich zu spät. Seien sie auf Störungen von außen vorbereitet. Betrachten Sie Informationen ganzheitlich und achten Sie immer auf das Big Picture. Probieren Sie neue Dinge aus und seien Sie innovativ. Und last but not least: Investieren Sie in die richtige Ausbildung und lernen Sie, Risiken bewerten und abschätzen zu können. Dann sind Sie bereit für die Zukunft."  

Seite teilen