Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Krisenmanagement: Online-Tool-Kit für ManagerInnen

25. Juni 2020

Neuer, sechsteiliger Video-Podcast-Werkzeugkoffer

Wie geht es unmittelbar nach dem ersten Höhepunkt der Krise weiter und welche konkreten Entscheidungen braucht es jetzt dafür? Diese und ähnliche Fragen stellen sich derzeit Führungskräfte aus Corona-geschüttelten Unternehmen häufig. Mit dem neuen Online-Programm „Change-Management-Tool-Kit“, einem sechsteiligen Video-Podcast-Werkzeugkoffer, stattet die WU Executive Academy seit kurzem Führungskräfte mit praktischem Knowhow in genau jenen Bereichen aus, die sie als Grundlage für das Krisenmanagement benötigen: Strategie und Veränderung, Finanzen und Liquidität, Digitalisierung, virtuelles Führen, persönliche Transformation und Stressmanagement.

Der sechsteilige Online-Tool-Kit kostet 200 Euro, je nach Bedarf können ergänzend individuelle Coaching-Einheiten gebucht werden.

Unterbrochene Domino-Reaktion symbolisch für Krisenmanagement
Gerade jetzt ist gutes Krisenmanagement essenziell.

Die Corona-Krise hält die Wirtschaft fest im Griff, die langfristigen Folgen sind noch gar nicht absehbar. Fest steht aber: Jetzt ist einerseits professionelles Krisenmanagement gefragt, andererseits müssen auch die Weichen für die langfristige Sicherung des Unternehmens gestellt werden. Vor diesem Hintergrund hat die WU Executive Academy ein Online-Management-Toolkit geschaffen, um Führungskräfte bei ihren aktuellen Herausforderungen zu unterstützen.

Praktisches Knowhow für die richtigen Entscheidungen in der Krise

„Wir sehen derzeit, dass Unternehmen aller Größen in der Krise stecken und es eine gewisse Unsicherheit in den oberen Führungsetagen gibt, wohin die Reise gehen soll und vor allem, welche konkreten Weichenstellungen es jetzt dafür braucht. Daher statten wir mit dem Change-Management-Tool-Kit Führungskräfte in kurzen, übersichtlichen Online–Sessions mit genau jenem Knowhow für die Praxis aus, das sie jetzt am meisten brauchen“, sagt Helga Pattart-Drexler, Head of Executive Education der WU Executive Academy.

Konkret geht es bei den neuen Video-Podcasts um diese sechs Wissensbereiche, die für Führungskräfte der mittleren und oberen Managementebene jetzt die Grundlage für das Handeln in Krisenzeiten bieten:

Strategie und Veränderung

Im Krisenmanagement ist die rasche Adaptierung der Strategie nötig, doch viele Unternehmen befinden sich derzeit in einer Schockstarre. Nun geht es um die Planung des Veränderungsprozesses und die Umsetzung der strategischen Schritte.

Portrait Helga Pattart-Drexler

Helga Pattart-Drexler

  • Head of Executive Education

Selbst wenn die Unternehmen irgendwann in den Normalzustand übergehen, sind die Kunden vielleicht noch gar nicht dazu bereit, zum Beispiel die Zurückhaltung beim Besuch von Restaurants und Einkaufszentren.

Finanzen und Liquidität

In der Krise sind Umsätze weggebrochen und Unternehmen bangen um ihre Liquidität. Daher ist es höchste Zeit, einzelne Geschäftsfelder zu analysieren und sich mit den wichtigsten Kennzahlen auseinanderzusetzen. Und falls Investitionen möglich und nötig sind, müssen diese zielgenau umgesetzt werden.

Digitalisierung

Die Krise zeigt noch deutlicher, was ohnehin schon klar war: Ohne Digitalisierung kann keine Branche überleben, doch dieser Schritt sollte nachhaltig erfolgen. Bei diesem Schwerpunkt geht es um das Einmaleins der Digitalökonomie und eine Übersicht über die erfolgreichsten digitalen Geschäftsmodelle der letzten Jahre.

Virtuelles Führen und agile Methoden

Homeoffice ist zur Normalität geworden, die virtuelle Zusammenarbeit wird aber auch in den kommenden Monaten weitergehen. Wie können Führungskräfte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am besten aus der Distanz leiten und unterstützen? In diesem Zusammenhang können agile Methoden dabei helfen, das gemeinsame Arbeiten zu optimieren und Teams für zukünftiges Krisenmanagement zu organisieren.

Bild eines Home Office in Zeiten des Krisenmanagement
Die virtuelle Zusammenarbeit kann und sollte gestärkt werden, um auf Zukünftige Krisen agil reagieren zu können. Foto © CC0 Licence

Persönliche Transformation

Nicht nur die Wirtschaft ändert sich, das gilt auch für die Menschen. „Welche Werte sind uns nun wichtig? Wie gehen wir mit der Krise um? Was macht gutes Krisenmanagement aus?“, nennt Pattart-Drexler einige Fragen, die bei diesem Themenbereich des Management-Tool-Kits angesprochen werden. Darüber hinaus geht es um die zukünftige Gestaltung des gemeinsamen Miteinanders in der Arbeitswelt.

Stressmanagement

Führungskräfte werden von den Anforderungen vom Krisenmanagement förmlich mitgerissen. Wie schaffen sie es, trotz Stress und permanent hoher Belastung das tägliche Business effizient und auch mit Freude zu bewältigen? Diese und ähnliche Fragen werden hier beantwortet.

ExpertInnen-Coaching für den individuellen Bedarf

Der sechsteilige Change-Management-Tool-Kit der WU Executive Academy kostet 200 Euro - die Online-Sessions in Form von Video-Podcasts sind aber nur ein Teil des Angebots: In weiterer Folge können Führungskräfte individuelle Coaching-Einheiten zu den einzelnen Themen mit den ExpertInnen der WU buchen. „Dadurch kombinieren wir die Wissensvermittlung mit der Möglichkeit zur individuellen Vertiefung“, sagt Pattart-Drexler. Empfehlenswert sind dabei Einheiten ab zwei Stunden, um das gewählte Thema ausführlich und den persönlichen Kontext abgestimmt behandeln zu können.

Für mehr Informationen über das Change-Management-Tool-Kit, klicken Sie bitte hier.

Seite teilen