Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Doppelt hält besser: Neuer Professional Master für WirtschaftsprüferInnen

12. November 2020

2 in 1: Vorbereitung auf die Fachprüfung und akademischer Abschluss

Die Arbeit als WirtschaftsprüferIn war immer schon eine herausfordernde, aber zugleich sehr spannende und vielseitige Tätigkeit, die Hartnäckigkeit, wirtschaftlichen Weitblick und umfangreiches fachliches Knowhow erfordert. Eine fundierte Ausbildung war und ist nach wie vor die Grundvoraussetzung, um in diesem zunehmend komplexen und durch die Digitalisierung sich rasant verändernden Beruf erfolgreich zu sein. Und genau hier kommt der neue Professional Master Accounting, Auditing und Taxation der WU Executive Academy ins Spiel. Das gemeinsam mit der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer entwickelte Programm bietet angehenden WirtschaftsprüferInnen ab März 2021 einen wertvollen Doppelnutzen: eine einschlägige Vorbereitung auf die Fachprüfung und gleichzeitig einen akademischen Abschluss von einer der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas.

Bild von Professional Master Studenten vor der Fachprüfung
Der neue Professional Master bereitet optimal auf die Fachprüfung vor - inklusive akademischen Abschluss.

„Wirtschaftsprüfung ist und bleibt ein zentrales Thema für die österreichische Wirtschaft – das zeigen gerade die Entwicklungen der vergangenen Monate, unter anderem Bilanzskandale wie jener um die Commerzialbank“, betont Klaus Hirschler, wissenschaftlicher Leiter des neuen Programms und Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der WU, und ergänzt: „Und genau das wiederum erfordert entsprechend einschlägig geschulte Fachkräfte.“

Zwei in einem: Vorbereitung auf die Fachprüfung und akademischer Titel

Die WU Executive Academy hat vor diesem Hintergrund ein neues Professional-Master-Programm entwickelt, das die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere als WirtschaftsprüferIn bildet. Die Besonderheit: Hier können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Fachprüfung für WirtschaftsprüferInnen vorbereiten und erwerben mit dem Abschluss des WU-Studiums einen akademischen Titel.

Portrait Gerhard Stangl

Mag. Gerhard Stangl

  • Leiter der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

In Österreich gibt es aktuell nichts Vergleichbares, diese Kombinationsmöglichkeit ist in der Tat einzigartig. Man kann sich damit intensiv auf die Anforderungen in diesem Beruf vorbereiten und gleichzeitig seine Attraktivität am Arbeitsmarkt steigern.

Die Fachprüfung für WirtschaftsprüferInnen, die von der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer abgenommen wird, zählt zweifelsohne zu den schwierigsten, denen man sich in Österreich derzeit stellen kann. Kein Wunder: Von WirtschaftsprüferInnen wird heute viel verlangt. Insofern ist eine moderne, praxisbezogene Weiterbildung nicht nur eine ideale Grundlage für das Bestehen der Prüfung, sondern auch für die Bewältigung der komplexen Aufgabenfelder in diesem Beruf. „Mit modernen e-Learning-Elementen wie Lernvideos, Podcasts oder Webinaren und interaktiven Gruppenarbeiten bieten wir ein Umfeld, das optimal auf den Beruf als WirtschaftsprüferIn vorbereitet. Thematisch greifen wir genau jene Bereiche auf, die in der Praxis am wichtigsten sind, und spannen dabei einen Bogen von Betriebswirtschaftslehre über Rechnungslegung bis hin zur Rechtslehre“, betont Hirschler. Zentrale Bestandteile der insgesamt vier Modulblöcke sind unter anderem Kostenrechnung, Erstellung von Jahresabschlüssen, Insolvenzrecht, Unternehmensrecht sowie Abschlussprüfung – Inhalte, die die Absolventinnen und Absolventen unmittelbar nach jedem Modul in ihrer beruflichen Tätigkeit einsetzen können.

Was WirtschaftsprüferInnen können müssen

„Unabhängigkeit, fachliche Versiertheit und Offenheit gegenüber Veränderungen sind das Um und Auf in diesem Beruf“, sagt Klaus Hirschler. Auch Hartnäckigkeit und Neugier sind gefordert. Für Gerhard Stangl sind die Fähigkeit zu analytischem Denken, eine Affinität gegenüber Zahlen und das Lesen sowie Verständnis für Vorschriften die Voraussetzungen.

Portrait Klaus Hirschler

Prof. Klaus Hirschler

  • Akademischer Leiter des Professional Master Accounting
  • Auditing und Taxation

„Darüber hinaus müssen Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer die Geschäftsmodelle eines Unternehmens verstehen und kritische Punkte identifizieren können. Ständige Weiterentwicklung und Lernen gehören für Wirtschaftsprüfer zum Berufsbild – das rechtliche Umfeld und damit die Ansprüche ändern sich ständig.

Apropos Recht: Nach rechtlichen Änderungen kann die Wirtschaftsprüferbefugnis mittlerweile erworben werden, ohne dass zuvor oder gleichzeitig die Fachprüfung zum/zur SteuerberaterIn abgelegt werden muss. Das erleichtert den Zugang zum Job.

Bannerbild des Professional Master
Der neue Professional Master Accounting, Auditing und Taxation erleichtert den Zugang zum Job.

Beste Zukunftschancen

 „Immer mehr Unternehmen erkennen, dass hochwertige Wirtschaftsprüfung einen unverzichtbaren Wert darstellt“, sagt Hirschler. Die Arbeit wird den WirtschaftsprüferInnen also nicht ausgehen – und die Berufsaussichten sind dementsprechend rosig. „Die Wirtschaft in Österreich sucht derzeit händeringend nach gut ausgebildeten BerufsanwärterInnen. Das neue Programm wird dazu beitragen, den Beruf für junge, engagierte Menschen noch attraktiver zu machen“, meint Gerhard Stangl. Dazu kommt: In Zeiten wie diesen sind krisensichere Jobs besonders interessant. Und die Absolventinnen und Absolventen des neuen Professional Master festigen in jedem Fall ihr Standing und erweitern ihre Kompetenzen, egal, ob sie in einer der großen Wirtschaftsprüfungskanzleien tätig sind, oder planen, sich mit einer eigenen Kanzlei am Markt selbstständig zu machen. Der Anteil von Frauen in der Wirtschaftsprüfung steigt übrigens. „Das zeigt sich auch deutlich bei unseren Bewerberzahlen – rund 40% der BewerberInnen für den Start 2021 sind weiblich, was sehr erfreulich ist“, sagt Gerhard Stangl.

Für mehr Informationen über den Professional Master Accounting, Auditing und Taxation, klicken Sie bitte hier.

Seite teilen