Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Mit dem MBA Energy Management zum Erfolg

15.08.2017

Die Energiebranche befindet sich im Umschwung. Finden Sie heraus, wie ein MBA in Energy Management zukunftsorientierte Führungskräfte auf aktuelle Herausforderungen vorbereitet.

filler-news-adapting-strategies-energy-01.jpeg

Um in Zeiten des Wandels wettbewerbsfähig bleiben zu können, ist es unumgänglich für Unternehmen und Organisationen, ein umfassendes Verständnis aktueller Herausforderungen zu entwickeln. Dies gilt besonders für den Energiesektor, denn während der weltweite Bedarf an Solarenergie und die Nachfrage nach der Entwicklung neuer Batteriesysteme stetig steigt, sinken die Öl- und Kohlepreise. Doch ein sich wandelnder Markt im Zusammenspiel mit dem globalen Bestreben die weltweite Energieinfrastruktur zu verlagern, schafft neue Räume und Möglichkeiten für die Energiebranche.

 

Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr UnternehmerInnen der Energiebranche, einen MBA an einer der weltweit führenden Universitäten, wie zum Beispiel der WU Executive Academy zu erwerben. Hier lässt sich das notwendige Fachwissen erlernen, um die komplexen Herausforderungen dieser Branche erfolgreich zu meistern und im Angesicht von Globalisierung und der Entwicklung neuer Technologien beständig zu wirtschaften.

 

Wien ist nicht nur eine schöne, vielseitige und weltoffene Stadt, sondern bietet unseren MBA-Studierenden auch eine äußerst dynamische Lernumgebung, da sie sich idealerweise in der unmittelbaren Nähe vieler globaler Organisationen und multinationaler Unternehmen befindet. Die WU Executive Academy bietet Studierenden essentielles Insiderwissen sowie praxisnahes Know-how und verbindet zudem Interessierte aus der ganzen Welt. Der MBA Energy Management ist ein international ausgerichteter Studiengang, so können Studierende der Executive Academy gemeinsam mit Gleichgesinnten aus unterschiedlichsten Nationen lernen, sich Austauschen und wertvolle Erfahrungen sammeln. 

 

Den Umschwung der Energieindustrie verstehen lernen

Es ist nicht zu leugnen, dass die Abhängigkeit des Menschen von fossilen Brennstoffen auf Dauer nicht nachhaltig ist. Während wirtschaftliche und politische Bestrebungen sich lange auf den Erhalt der Erdöl-, Kohle-, und Erdgasindustrie konzentriert haben, beschleunigt ein rasch voranschreitender Klimawandel die nötige globale Umstellung auf nachhaltige Energiealternativen. Jüngste Entwicklungen sowie geplante Schließungen von Kohlekraftwerken und der Einbruch der Ölpreise sind nur der Beginn einer sich schnell verändernden Industrie.

filler-news-adapting-strategies-energy-02.jpeg
MBA Energy Management Studierende lernen in einer dynamischen Lernumgebung

Derzeit erhalten fossile Brennstoffe in den G20-Staaten fast das Vierfache der jährlichen Subventionen für erneuerbare Energien weltweit. Vergangenes Jahr haben sich die globalen Führungsspitzen auf der letzten Pariser Klimakonferenz dazu verpflichtet, Emissionen zukünftig zu senken und substanzielle Beträge in innovative und nachhaltige Energietechnologien zu investieren.

 

In Zeiten des Wandels erfolgreich führen

"Die Energiebranche begibt sich in neue Räume, in welchen andere Spielregeln gelten und traditionelle Geschäftsmodelle versagen im Angesicht moderner Technologien", sagt Marie-José Nadeau, Vorsitzende des World Energy Council. Sie macht klar, dass Faktoren wie die Senkung schädlicher Emissionen, die voranschreitende Digitalisierung und Dezentralisierung den größten Umschwung in der Energiewirtschaft ausmachen werden.

 

Der wachsende Markt rund um Solar-, Wind- und Elektrobatterien hat schon jetzt einen immensen Einfluss auf die Automobilbranche, sowie die dazugehörige Wirtschaft und bedingt grundlegende, strukturelle Veränderungen in den entsprechenden Sektoren. Um den Energiebedürfnissen einer wachsenden Weltbevölkerung gerecht zu werden, suchen Energieunternehmen nach Möglichkeiten, die Abhängigkeit von herkömmlichen Kraftstoffen zu reduzieren und gleichzeitig effizient zu bleiben.

filler-news-adapting-strategies-energy-03.jpeg
Dr. Adnan Shihab-Eldin, ehemaliger Generalsekretär der OPEC

In sich veränderten Zeiten ist verantwortungsbewusste Führung unentbehrlich, um neue Richtungen zu weisen und innovative Visionen nicht nur zu kreieren, sondern auch in die Tat umzusetzen. Kreativität und die Fähigkeit MitarbeiterInnen zu führen, rücken in den Vordergrund und avancieren zur Priorität führender Unternehmen um Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

 

Mit Innovation die Branche führen

Innovatives Denken und Handeln ist ein absolutes Muss in dieser Branche. Dies gilt insbesondere für die Bereiche Erneuerbare Energien, Regulierung, Politik und Umweltmanagement. Der MBA-Studiengang der Executive Academy ist für Führungskräfte der Energiebranche konzipiert.

 

Studierende der WU Executive Academy erhalten Einsicht in die zentralen Herausforderungen des Energiesektors und die neuesten Trends zur Unternehmensführung. Außerdem bekommen Sie die einzigartige Gelegenheit, während einer internationalen Exkursion, Führungskräfte des Energiesektors zu treffen und von weltberühmten DozentInnen wie Dr. Adnan Shihab-Eldin, dem ehemaligen Generalsekretär der OPEC und gegenwärtigem Generaldirektor der Kuwait-Stiftung zur Förderung der Wissenschaften, zu lernen.

 

„Dieses einzigartige MBA-Programm vereint die aktuellsten akademischen Inhalte mit den praxisnahen Managementkompetenzen von Führungskräften der Energieindustrie und OPEC", sagt Dr. Majid Al-Moneef, Generalsekretär des Obersten Wirtschaftsrates Saudi-Arabiens. "Die TeilnehmerInnen profitieren vom Austausch der Ideen und Strategien zur Bewältigung aktueller Energiefragen. Es ist ein großartiges Programm für alle, die eine Karriere in dieser dynamischen und wachsenden Branche verfolgen wollen."

 

Sie interessieren sich für ein MBA in Energy Management?

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um mehr Informationen über den MBA in Energy Management zu erhalten.

Seite teilen