Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Neuer Vorsitzender der Association of MBAs (AMBA)

19.02.2018

Prof. Bodo B. Schlegelmilch an der Spitze des Board of Trustees

Bemerkenswerter beruflicher Erfolg für Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Gründungsdekan der WU Executive Academy und Vorstand des Instituts für Internationales Marketing Management der WU: Vor kurzem ist er zum Vorsitzenden der Association of MBAs (AMBA), einer der führenden internationalen Akkreditierungsagenturen, gewählt worden.

Bodo B. Schlegelmilch hält eine Rede
Prof. Bodo B. Schlegelmilch ist neuer Vorsitzender der AMBA

Prof. Bodo B. Schlegelmilch widmet sich seit langem und mit großem persönlichen Engagement der Entwicklung von MBA-Programmen. Er war nicht nur Dekan der WU Executive Academy, sondern auch wissenschaftlicher Leiter zweier ihrer MBA-Programme, nämlich des Global Executive MBA und des Executive MBA Bucharest.

 

Schlegelmilch, der auch dem Beirat zahlreicher Business Schools in Asien und Europa angehört, ist seit 2014 Mitglied des Board of Trustees der AMBA. 2016 wurde er zum Vizevorsitzenden ernannt. Als neuer Vorsitzender des Board of Trustees übernimmt er nun weiter gefasste Aufgaben. Das Gremium ist für die Gesamtsteuerung der AMBA verantwortlich und legt deren strategische Ausrichtung und Zielsetzungen fest.

 

„Die AMBA als neuer Vorsitzender zu unterstützen, ist eine Aufgabe, der ich mit großer Freude entgegenblicke. Wir haben gerade unser 50-jähriges Bestehen gefeiert. Dank gebührt dem Board, CEO Andrew Main Wilson und seinem Team. Mit ihrer Arbeit tragen sie wesentlich zur Stärkung der AMBA bei. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen KollegInnen und möchte insbesondere meinem Vorgänger, Len Jones, danken, der die AMBA in den vergangenen Jahren mit großem Geschick geführt hat“, sagt Prof. Schlegelmilch, und ergänzt:

 

„Die AMBA steht für weit mehr als eine internationale Akkreditierung. Wir sind auch eine Organisation auf Mitgliedschaftsbasis und repräsentieren als solche rund 33.000 MBA-Studierende und -AbolventInnen. Die Bandbreite reicht dabei bis hin zu CEOs und VorständInnen, die an einer von der AMBA akkreditierten Business School ein MBA-Studium absolviert haben. 255 Einrichtungen in 70 Ländern sind AMBA-akkreditiert. Die von diesen Schulen kommenden Mitglieder leben zusammengenommen in über 150 Ländern. Wir wollen diese Gemeinschaft weiter ausbauen und eine starke positive Kraft entstehen lassen, die davon getragen wird, dass sich unsere Mitglieder der Bedeutung von Nachhaltigkeit in höchstem Maße bewusst sind und diese über Profitstreben und persönliche Vorteile stellen. Ein einzigartiges Netzwerk, das – natürlich – auch den Studierenden und AbsolventInnen der WU Executive Academy offensteht.“

 

Das gesamte Team der WU Executive Academy gratuliert Professor Schlegelmilch herzlich zu diesem bemerkenswerten Erfolg.

 

Mehr zu Prof. Schlegelmilchs Ernennung lesen Sie hier.

Seite teilen