Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Neues Programm „Data Science“ startet im Herbst

26.04.2017

Daten als Entscheidungsgrundlage nutzen

Eine immer größer werdende Masse an Daten verlangt nach FachexpertInnen, die diese filtern, deuten und für das Unternehmen nutzbar machen. Das aufstrebende Feld der Data Scientists gilt deshalb längst als eines der lukrativsten Berufsbilder der Zukunft. Die WU Executive Academy reagiert mit einem neu entwickelten Programm auf diese Anforderungen und bietet fundamentale theoretische und praktische Kenntnisse. Unter der akademischen Leitung von Univ.Prof. Dr. Axel Polleres lernen die TeilnehmerInnen, wie sie die gesammelten Daten eines Unternehmens gewinnbringend auswerten und auf dieser Basis fundierte Entscheidungen treffen. Der englischsprachige Lehrgang „Data Science“ startet am 8. November 2017.

Banner Data Scientist

Noch nie haben Unternehmen so viele Informationen über ihre Produkte, Märkte und KundInnen angesammelt wie heute. Obwohl deren immenser Wert auf der Hand liegt, sind viele von der schieren Menge an Daten überfordert. ExpertInnen, die das Informationsüberangebot dieser Zeit als Goldgrube verstehen und relevantes Wissen daraus ziehen können, sind gefragter denn je: Nicht umsonst bezeichnete der Harvard Business Review den Beruf Data Scientist als „sexiest job of the 21st century“.

 

Aufgrund der enormen Nachfrage österreichischer und internationaler Unternehmen nach DatenspezialistInnen konzipierte die WU Executive Academy ein innovatives Programm. „Data Science“ stattet ManagerInnen, die in ihrem beruflichen Umfeld bereits mit Daten konfrontiert sind, mit einem ganzheitlichen Zugang aus.

 

Ein Trend wird zum Berufsbild

Eine universitäre Ausbildung soll zur Weiterentwicklung dieses zukunftsträchtigen Berufs beitragen: „Die Professionalisierung von Berufen ist uns als Universität ein Anliegen. Das gilt auch für moderne Jobprofile wie den Data Scientist, dessen Bedeutung in der Praxis unbestritten ist, sich aber in der Gesellschaft noch als neues Arbeitsfeld etablieren muss“, so Prof. Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy. „Wir sind stolz, durch den Lehrgang ‚Data Science’ diesen Beitrag leisten zu können. Durch das notwendige Wissen und die Werkzeuge bringen wir Unternehmen und Individuen vorwärts, ohne die gesellschaftliche Verantwortung im Umgang mit Daten außer Acht zu lassen.“

 

In 3 Modulen zu je vier Tagen werden die TeilnehmerInnen von erfahrenden FachexpertInnen mit einem umfassenden theoretischen und praktischen Wissen in Data Science ausgestattet. Dazu lernen sie einerseits alles über die relevanten Tools, Techniken und Konzepte, die nötig sind, um auf Basis der Daten bessere Entscheidungen treffen zu können. Dabei wird der gesamte Prozess berücksichtigt – von der explorativen Datenanalyse über die Modellierung, Validierung, Bereinigung bis hin zur Visualisierung und Kommunikation von Daten.

 

Die eigene Praxis im Fokus

Das umfassende Know-how werden sich die TeilnehmerInnen sehr praxisorientiert aneignen: Projektarbeiten mit Fallbeispielen aus den eigenen Unternehmen sorgen dafür, dass die zukünftigen Data Scientists bereits während des Programms einen Nutzen für ihre berufliche Tätigkeit ziehen können.

 

„Data Science“ richtet sich an alle, die die Entscheidungsfindung ihres Unternehmens optimieren wollen. Dazu zählen ProduktmanagerInnen oder GeschäftsführerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Marketing, Unternehmensberatung, Finanzwesen, Supply Chain Management, IT oder Gesundheitswesen. Der erste Durchgang des englischsprachigen Programms startet am 8. November 2017.

Seite teilen