Professional MBA mit neuem Hybrid Track im Business Core

02. Februar 2021

Für noch mehr Flexibilität in der eigenen MBA-Learning-Journey

Ein anspruchsvolles MBA Programm zu absolvieren und gleichzeitig einem herausfordernden Beruf nachzugehen, ist eine Aufgabe, die an sich schon ausgeprägte Zeitmanagement-Fähigkeiten und Organisationstalent erfordert. Um den sehr individuellen Bedürfnissen der TeilnehmerInnen noch besser Rechnung zu tragen, bietet die WU Executive Academy ab Herbst 2021 neben der gewohnten 4-Tages-On-Campus-Variante den neuen Hybrid Track im Business Core des Professional MBA an: für noch mehr Flexibilität in der eigenen MBA-Learning-Journey.

Symbolbild Professional MBA Hybrid Track
Der Hybrid Track bringt mehr Felxibilität in das Professional MBA Studium.

Spezialisierte MBA-Programme wie der Professional MBA der WU Executive Academy erfreuen sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit. Und das hat einen guten Grund: Für viele ist die Mischung aus klassischen General Management Fächern, dem sogenannten Business Core, und einer Spezialisierung in einer bestimmten Funktion oder Branche die optimale Lösung.

Flexibilität und Zeitmanagement ist alles

Neben der inhaltlichen Ausrichtung und der Qualität eines Programms ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien für zukünftige MBA-Studierende das Format und die damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten. Genau aus diesem Grund wurde der neue Hybrid Track entwickelt.

Portrait Barbara Stöttinger

Prof. Barbara Stöttinger

  • Dekanin der WU Executive Academy

Flexibilität ist das Zauberwort, denn die individuellen Lebenssituationen unserer TeilnehmerInnen sind so vielfältig wie sie selbst: Wir haben Alleinerziehende, Studierende, die sich neben ihrer Arbeit und dem MBA um einen betagten Elternteil kümmern, oder gemeinsam mit ihrem/ihrer PartnerIn eine Großfamilie managen. Andere haben gerade einen neuen Job begonnen, oder stehen vor einer komplexen beruflichen Herausforderung, die es zu meistern gilt. Für alle gilt: die Präsenzzeit am Campus mit An- und Abreisetagen reduzieren zu können, ist ein enormer Vorteil.

Das Beste aus 2 Welten: der Hybrid Track im Business Core

Grundsätzlich gilt für den Professional MBA, dass alle Modulblöcke über eine Blendend-Learning-Struktur verfügen, die neben dem Core-Modul, also der Zeit im Hörsaal, jeweils ein Online Pre- und Post-Modul vorsieht. Modulblöcke finden in der Regel etwa alle 6 Wochen in Wien statt. Das Besondere am Hybrid Track ist, dass sich die Unterrichtszeit bei jedem zweiten Modulblock von 4 Präsenztagen (Do – So) auf 2 Tage Online Teaching (Fr – Sa) reduziert. Um die beiden Präsenztage im Hybrid Track zu kompensieren, finden für die Studierenden zusätzliche Online Sessions im Rahmen des Pre- und Post-Moduls statt. Hybrid Track Studierende haben so die Möglichkeit, die Hälfte des Business Core (neben dem Programmstart weitere 3 Module) in Präsenz am Campus, als auch in den anderen 3 Modulblöcken die Vorzüge des flexibleren Online Teachings zu nutzen.

Bild einer Studentin die im Hybrid Track den MBA macht
Mit dem Hybrid Track kann die Hälfte des Business Core am Campus, und die andere Hälfte online stattfinden. Foto © CC0 Licence

„Neben dem flexiblen Format bietet der Hybrid Track noch eine Reihe weiterer Vorteile für die TeilnehmerInnen: Dadurch, dass sie bei 3 Modulen nicht nach Wien kommen, sparen sie nicht nur Reise- und Übernachtungskosten, sondern auch wertvolle Urlaubstage, weil sie sich für ein Online Modul de facto nur den Freitag freinehmen müssen“, so Stöttinger, und ergänzt: „Und dann gibt es noch jene Studierenden, die von ihrem Lerntypus her ganz einfach die Mischung aus Online- und Präsenzunterricht bevorzugen, weil sie die Abwechslung schätzen. So unterschiedlich die Beweggründe auch sein mögen – der neue Hybrid Track im Business Core hat in jedem Fall viel zu bieten.“

Für mehr Informationen zum Hybrid Track des Professional MBA Business Core, klicken Sie bitte hier.

Seite teilen