Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Storytelling oder Märchengeschichte? Durch die Weiterbildung Marketing & Sales wird Ihre Story ein Erfolg!

02. März 2020

Die beste Geschichte zählt mehr als die Größe des Budgets

Ein Vater mit der WEiterbildung Marketing erzählt eine Geschichte
Geschichten wie mit Kinderaugen sehen!

„Es war einmal vor langer Zeit…“ steht als News-Tweet im Werbebanner. Ein altbekannter Hut, der dennoch wirksam sein kann. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Konsumenten liegt inzwischen bei nur acht Sekunden - die einesGoldfischs liegt bei 9 Sekunden... Daher überlegen sich Marketer Strategien, die wenig Zeit einnehmen. Selbst alte Geschichten können daher in der heutigen Zeit funktionieren - mit der richtigen Übersetzung in die digitalisierte Welt. Unser Ur-Bedürfnis nach guten Geschichten besteht nach wie vor. Das hat viel mit kindlicher Prägung zu tun.  Obwohl die digitale Welt die heutigen Generationen enorm einnimmt und die Meisten lieber ihre Geldbörse als ihr Smartphone verlieren würden, hat sich eines nicht geändert: "Alles hat mit Geschichten angefangen.“ Bei Jedem von uns! 

Vor dem Schlafen gehen wurde nicht ein Facebook Eintrag oder Instagram-Post vorgelesen, es wurden Geschichten vorgelesen.  Also wollten wir diese Geschichte immer wieder hören, lesen, sehen und erleben. Kein Wunder also, dass diese Geschichten heute auch online funktionieren. Doch auch wenn „Storytelling“ als Heilsversprechen des Content Marketings gilt, gebrauchen viele den Begriff zu oft - ohne zu wissen,  was wirklich dahinter steckt. WU Executive Academy Studenten lernen das Thema besser einzuordnen, um die wichtigsten Komponenten achtsam für eine erfolgreiche Story zu nutzen.

Bild einer Wordcloud bei der WEiterbildung Marketing
Storytelling mit Ziel!

Was genau ist Storytelling? 

Storytelling kann doch jeder, oder? Wie kraftvoll Storytelling-Techniken und -Strukturen wirklich sind, um Botschaften oder Informationen in Form von Geschichten zu vermitteln ist sich allerdings nicht jeder Marketer immer bewusst. Vieles trägt heute den Namen „Story“, auch wenn es im eigentlichen Sinne gar keine „Geschichte“ ist. „Insta-Story“ oder „Facebook-Story“. Viele dieser Formate im Social-Media-Angebot bedienen sich des beliebten Wortes „Story“ ohne wirklich eine Geschichte zu erzählen. Was die meisten dieser Formate jedoch vereint ist, dass diese Stories eine gewisse Struktur vorgeben und dem Empfänger einen „roten Faden“ geben können. Viele der kleinen „Bildgeschichten“ regen unsere Fantasie an, und wir machen uns Gedanken über die Geschichte hinter der Story, oder konstruieren uns sogar die Geschichte dahinter selbst.,

Geschichten machen Botschaften unvergesslich, weil sie Charaktere und Situationen beinhalten, mit denen sich die Empfänger identifizieren und in die sie sich einfühlen können. Storytelling ist ein wirksames Werkzeug zum Aufbau von Markenbotschaften oder Ideen. Um dies bei der Konzeption von Events oder Informationen zielgesteuert umsetzen zu können wird diesem Thema in der Weiterbildung Marketing mehr Beachtung geschenkt.

Methoden die wirklich wirken!

Storytelling ist weitläufig definiert und umfasst unter anderem auch die „Unternehmensgeschichte“ oder die „Markenidentität“. Mit der Fragestellung: „Erzähle mir die Geschichte des Unternehmens oder dieser Marke“ hatte Storytelling in Marketing, PR und interner Kommunikation immer schon eine große Bedeutung. Um wirklich eine Geschichte zu erzählen, die gehört werden will, muss zuvor gut überlegt sein, welche Motivation hinter der “Story” steckt. Denn ohne Grund wird auch keine Neugier beim Konsumenten entstehen. 

Denken Sie zum Beispiel daran, wer Ihr Held ist, oder welchen Philosophien Sie folgen. Bei dieser Fragestellung denken Sie vermutlich an eine Filmfigur oder ein beliebtes Hobby - richtig? Daher muss es nicht zwangsläufig das Unternehmen sein, sondern kann auch eine Situation oder ein Produkt sein, mit dem man sich selbst identifizieren kann. Wenn der Held vor einem Problem steht und man für eine Lösung selbst mitdenken muss, wird die Geschichte sogar noch spannender. Deshalb ist die Basis einer guten Geschichte oft auch ein Konflikt, der Umdenken erfordert. Das kann zwar manchmalverwirrend wirken - doch nur so erreicht man seine gewünschte Zielgruppe!

Geschichten erzählen ist Entertainment. Unternehmen müssen lernen, zu informieren und gleichzeitig Inhalte emotional zu vermitteln und Gefühle zu wecken. Durch den Lehrgang Marketing & Sales werden “Multimediales und transmediales Erzählen” zukünftig leicht umsetzbar sein.

Bild einer kleinen Pflanze
Geschichten durch Bilder!

Wenn Sie ein moderner und professioneller Geschichtenerzähler werden möchten, klicken Sie hier: Zertifikat Sales und Marketing

Seite teilen