Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

WU Executive Club verstärkt Alumni-Aktivitäten in der Adria-Region

04.05.2018

Auftaktveranstaltung des WU Executive Clubs in Belgrad

Für eine möglichst erfolgreiche Karriere bedarf es eines tragfähigen Business-Netzwerks, und die engsten Beziehungen erwachsen aus gemeinsam gemachten Erfahrungen. Beides findet man an der WU Executive Academy in Wien: Als eine der führenden Business Schools Europas bietet sie nicht nur MBA-Programme, die verbinden, sondern mit dem WU Executive Club auch jenes Netzwerk, das es für den Erfolg braucht – und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Vertiefung der Beziehungen Österreichs zu Serbien und der Adriaregion.

Sabine Kroissenbrunner hält eine Rede
Die stellvertretende Botschafterin Sabine Kroissenbrunner eröffnete die Auftaktveranstaltung in der österreichischen Botschaft. Foto © CorD/Zoran Petrovic

Am 27. April 2018 fanden sich die AbsolventInnen der WU Executive Academy gemeinsam mit ihren Gästen anlässlich der Auftaktveranstaltung des WU Executive Clubs in Belgrad in der österreichischen Botschaft ein. Die stellvertretende Botschafterin, Sabine Kroissenbrunner, brachte in ihrer Begrüßung nicht nur die Unterstützung der Botschaft beim Aufbau einer starken österreichisch-serbischen Alumni-Gemeinschaft zum Ausdruck, sondern hob auch die Bedeutung internationaler Zusammenarbeit hervor. Im weiteren Verlauf des Abends gewährte Marlene Burgstaller, stellvertretende Leiterin von Advantage Austria, im Rahmen eines Impulsvortrags exklusive Einblicke und verwies auf die florierenden Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und Serbien.

Marlene Burgstaller hält eine Rede
Marlene Burgstaller ist sich der Wichtigkeit starker Gemeinschaften bewusst und verwies auf die guten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und Serbien. Foto © CorD/Zoran Petrovic

Für den neuen Hubmanager des WU Executive Clubs in Belgrad, Aleksandar Nedeljkovic, CFO bei Mainstream Managed Services Group, besteht kein Zweifel daran, dass eine aktive Gemeinschaft der Schlüssel zum Erfolg ist:

 

„Einer der größten Vorteile eines MBA-Studiums an der WU Executive Academy ist, dass man Teil des internationalen Alumni- und Führungskräftenetzwerks wird. Diese Gemeinschaft unterstützt ihre Mitglieder bei der Karriereentwicklung und eröffnet Geschäftsmöglichkeiten. Als örtlicher Hubmanager des WU Executive Clubs bin ich vom Wert eines solchen Netzwerks fest überzeugt und werde mich bestmöglich für dessen Stärkung in der gesamten Region einsetzen.“

Aleksandar Nedeljkovic hält eine Rede
Aleksandar Nedeljkovic sieht als Hubmanager des WU Executive Clubs die Möglichkeit zur Stärkung der gesamten Region. Foto © CorD/Zoran Petrovic

Auch die Dekanin der WU Executive Academy, Prof. Barbara Stöttinger, weiß um die Bedeutung des Aufbaus einer lebendigen Alumni-Community:

 

„Bringt man AbsolventInnen zusammen, entsteht dadurch beinahe grenzenloses Potential für gemeinsame geschäftliche Vorhaben. Je größer die Zahl der Alumni, die miteinander netzwerken, zusammen an Projekten arbeiten oder sich einfach nur anfreunden, desto besser. Der heutige Abend ist erst der Anfang unserer Aktivitäten in der Region, und es werden mit Sicherheit noch viele weitere folgen.“

 

Die WU Executive Academy, die Teil der Wirtschaftsuniversität Wien ist, hat über die Jahre ein weitreichendes internationales Netzwerk aufgebaut. Dem WU Executive Club gehören zurzeit über 3500 Führungskräfte aus der ganzen Welt an, und laufend kommen neue dazu. Die Mitglieder werden durch regelmäßige Veranstaltungen beim Netzwerken und bei der Karriereentwicklung unterstützt. Besonderes Augenmerk legt der Club auf Mittel- und Osteuropa und hat sich so zu einer der aktivsten Führungskräfte-Communitys in der Region entwickelt.

 

Wenn Sie mehr über den WU Executive Club und seine Services für Alumni und Studierende erfahren möchten, klicken Sie hier.

Seite teilen