Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Stimmen

Mag. Michael Druml

  • Director Global Purchasing & Logistics | Magna Steyr AG & Co KG

Die Automobilindustrie im Wandel - neue Technologien, neue Produktionsstrategien und neue Produktionsstandorte verlangen ein immer umfangreicheres Know-How jedes Einzelnen entlang der globalen Wertschöpfungsketten. Die Beherrschung von Komplexität in Systemen und Prozessen, aber auch Agilität werden die Herausforderungen der Zukunft sein. Durch den Fokus auf Supply Chain Management in diesem Universitätslehrgang werden die TeilnehmerInnen perfekt auf die geänderten Geschäftsprozesse vorbereitet und sind für die Aufgaben in einer vernetzten Wirtschaft gerüstet.

Klaus Hrazdira, MBA

  • Chief Operating Officer | Augustin Quehenberger Group GmbH

Supply Chain Management und Logistik gehören mit zu den wichtigsten Bereichen in jeder Organisation, die die operative Effizienz eines Unternehmens wesentlich mitentscheiden. Von zusätzlicher Bedeutung ist der unternehmensübergreifende Ansatz im SCM, da nur ein optimales Zusammenspiel aller Beteiligten ein Heben der Optimierungspotenziale in einem relevanten Maßstab zulässt. Um diese Potenziale ausschöpfen zu können, sind ManagerInnen mit einer professionellen Ausbildung im Bereich SCM, wie sie der Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management der WU Executive Academy bietet, unabdingbar.

Ing. Mag. Alexander Klacska

  • Bundesspartenobmann der Sparte Transport und Verkehr | Geschäftsführer KLACSKA Gruppe
  • Mineralöltransporte

Effizientes Supply Chain Management und Logistik sind Erfolgsfaktoren im globalen Rohstoff- und Warenaustausch und bringen Wettbewerbsfähigkeit und -vorsprung. Nicht nur für Unternehmen, sondern auch für den Staat. Gerade Österreich, ohne direkten Zugang zu einem internationalen Seehafen, braucht die besten Köpfe in diesem Bereich, um die Herausforderungen in der Steuerung der globalen Warenströme zu meistern und betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Nutzen zu generieren.

Albert Klamert

  • Geschäftsführender Gesellschafter | Elmar Hertzog und Partner Management Consultants GmbH

Es gibt kaum einen Bereich der Wirtschaft, in dem die Verzahnung von Theorie und Praxis so essentiell wichtig ist, wie in der Logistik (-Dienstleistung) und in der globalen Supply Chain mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen. Ich gehöre noch einer Generation an, für die sich die duale Ausbildung meist in der Lehre erschöpfte und wo die akademischen Grundlagen zu Logistikthemen noch sehr weit vom Praxisbezug entfernt waren. Umso höher bewerte ich die vielfältigen Möglichkeiten, die sich ambitionierten PraktikerInnen in der berufsbegleitenden Fortbildung heute anbieten – bis hin zu diesem zielgerichteten und effizienten neuen Angebot der WU Wien, das sich beliebig nach oben erweitern lässt. Unsere Kunden werden MitarbeiterInnen mit einer derartigen Zusatzqualifikation sehr zu schätzen wissen.

Mag.(FH) Manfred Knapp

  • Geschäftsführer | tobaccoland Handels GesmbH & Co KG

Professionelle Logistik ist heute eine so komplexe Herausforderung, dass es hier die klügsten Köpfe und die beste Ausbildung braucht. Darum ist sich tobaccoland der Bedeutung des Universitätslehrgangs bewusst und unterstützt diesen. Es handelt sich hier nach meiner Erfahrung um eine besonders geglückte und zielführende Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und somit um ein echtes Best Practice Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen beiden Bereichen. Ich würde mir wünschen, dass dieses Beispiel auch in anderen Bereichen Schule macht und zu einem Vorbild für noch viele ähnliche Initiativen und Ausbildungswege wird.

Rudi Leonhard

  • Senior Vice President | Group Supply Chain & Logistics Services | Clariant Corporation

Um die Herausforderungen weltweiter Wechselwirkungen und internationaler Verflechtungen der Produktions- und Handelsbeziehungen erfolgreich zu meistern, wird permanente Weiterbildung der MitarbeiterInnen in der Supply Chain und der Logistik zum Tagesgeschäft. Ist die nachhaltige Weiterentwicklung exzellenter fachlicher Kompetenz gepaart mit der Fähigkeit innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen eine Grundvoraussetzung, so werden weitere Attribute für das Profil eines auf dem globalen Parkett erfolgreich agierenden Logistikers enorm wichtig. Neben der Kenntnis der interdisziplinären Abhängigkeiten der Supply Chain mit ihren Schnittstellen zu allen Geschäftsprozessen, ist dies das Verständnis für multikulturelle Aspekte und die Entwicklung der entsprechenden sozialen Kompetenz.

Dr. Thomas Schachner

  • Senior Vice President | Global Supply Chain
  • Logistics & SOIP | Grohe AG
  • Lixil Water Technology

Eine umfassende Weiterbildung für einen verstärkten Blick aufs Ganze – vom Rohmaterial-Lieferanten über Verlader, Dienstleister und Händler bis hin zum Endkunden - unter Berücksichtigung sich ständig veränderter Rahmenbedingungen gewinnt weiter an Relevanz. Das Erkennen und Umsetzen verschärfter Anforderungen hinsichtlich Service Levels, Nachhaltigkeit, Risikomanagement, Corporate Social Responsibility und Compliance mag zwar das Korsett der beeinflussbaren Freiheitsgrade enger schnüren, bietet jedoch auch große Chancen der Differenzierung innerhalb eines globalen Wettbewerbes. Speziell für den sich immer intensiver auf dem weltweiten Parkett bewegenden Mittelstand gewinnt ein diesbezügliche vorausschauende Eigeninitiative basierend auf Fachwissen einerseits und gesundem Menschenverstand andererseits stark an Bedeutung.

Dipl. Ing. Miguel Suarez, MBA

  • Ehem. Supply Chain Manager | Lafarge Central Europe | Lafarge Cement CE Holding GmbH

In den letzten 5 Jahren hat sich die Grundstrategie der Zementindustrie von kontinuierlichem Wachstum auf operative Effizienz verändert. Dabei hat sich Supply Chain Management sehr schnell als Gesamtkonzept zur Kosten- und Servicelevel- Optimierung entlang der Zementlieferkette etabliert. Führungspersönlichkeiten mit tiefem Verständnis über die verschiedenen Supply Chain Funktionen wie Planung, Strategischen Einkauf, Distribution und Kundenservice sind bei uns hoch geschätzt aufgrund ihres Beitrag zur Wertsteigerung des Unternehmens. Der Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management der WU Executive Academy bildet genau die Persönlichkeiten, die unsere Branche dringend benötigt.

DI Peter Umundum

  • Vorstand | Paket & Logistik | Post AG

Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg in sich verändernden Märkten liegt in der Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte, sowie der Erweiterung der bestehenden Produktpalette aus dem Kerngeschäft heraus. Die Österreichische Post hat eine Vielzahl solcher Innovationen umgesetzt. Neben den eigenen Entwicklungsaktivitäten hat sich die Österreichische Post dazu entschlossen, Forschungs- und Entwicklungskooperationen mit namhaften österreichischen Universitäten und Fachhochschulen einzugehen. Ziel ist es, den Fokus auf Innovationen weiter zu verstärken und wissenschaftlich fundierte Forschung zu betreiben. Der Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management ist ein starkes Angebot für alle, die sich in dieser Zukunftsbranche weiter professionalisieren wollen.

Seite teilen