Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

17. Forum Hospital Management 2021

17. März 2021

Mut wirkt: Mit und nach Corona

Forum Hospital Management

Inhalte und Ziele

Das Forum Hospital Management sucht neue Antworten und Strategien für die großen Management-Herausforderungen im Gesundheitswesen. Unserem Leitbild folgend, präsentieren und diskutieren wir nationale und internationale Praxisbeispiele innovativen Health Care Managements.

Wir, das sind das AKH Wien, die Wirtschaftsuniversität Wien, die Vinzenz Gruppe und der Dachverband der Sozialversicherungsträger. Alle vier Einrichtungen bringen ihr geballtes wissenschaftliches und praktisches Know-how sowie die Expertise ihrer Netzwerkpartner ein:

  • das AKH Wien als eine der führenden Zentralkrankenanstalten Österreichs und Anbieter international anerkannter Spitzenmedizin;
  • der Dachverband der Sozialversicherungsträger als Vertreter einer leistungsfähigen und modernen gesetzlichen Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung;
  • die Wirtschaftsuniversität Wien als eine der führenden Bildungseinrichtungen für Management in Europa;
  • die Vinzenz Gruppe als renommierter privater Träger gemeinnütziger Spitäler und Gesundheitseinrichtungen in Österreich.

Das Forum ist eine einmalige Plattform für Forschung und Praxis, Theorie und Anwendung, Idee und Realisierung.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen, der pharmazeutischen Industrie und dem medizinisch-technischen Bereich.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet das 17. Forum Hospital Management als „Online-Veranstaltung“ statt. Die Vorträge werden gestreamt – mit nur einem Klick sind Sie mitten im Geschehen.

Was erwartet Sie beim 17. Forum Hospital Management?

Die Corona-Pandemie stellt das Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen. Unser österreichisches System hat diesen Härtetest bist dato gut gemeistert. Länder, die ihr Gesundheitswesen sukzessive todsparten, hat es hingegen hart getroffen. Ob mit oder ohne Corona: für unser Gesundheitswesen bleiben die alten Herausforderungen aufrecht: Hohe Erwartungshaltungen, steigender Finanzbedarf und digitaler Wandel bedeuten neue Herausforderungen. Aber gleichzeitig bieten sie auch eine Vielzahl neuer Chancen.

Sowohl in Zeiten mit und nach Corona braucht es von den Akteuren vor allem:

  • Mut, aus der Krise zu lernen und die Zukunft anzupacken.
  • Mut, sich notwendigen Diskussionen zu stellen.
  • Mut, festgefahrene Strukturen aufzubrechen.
  • Mut, neue Kooperationen für mehr Gesundheit einzugehen.

In diesem Sinn haben wir beim 17. Hospital Management Forum das Thema Mut erneut in den Mittelpunkt gestellt. Wir sind davon überzeugt: Mut wirkt - gerade auch bei der Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens. Alle sind dabei gefordert: Politik, Führungsverantwortliche in den Gesundheitseinrichtungen und Industriepartner. Unser gemeinsamer Mut macht den Unterschied. Für ein Gesundheitswesen, das fit für die Zukunft ist und auch in fordernden Zeiten seine Aufgaben erfolgreich erfüllen kann.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet das 17. Forum Hospital Management als „Online-Kongress“ statt. Die Vorträge werden live übertragen. Sie können gemütlich vom Büro oder von zu Hause bei der Veranstaltung dabei sein.

Programm

09:15 - 10:00
Gerlinde Kaltenbrunner
„Die hohen Berge – meine Lehrmeister“
10:00 - 10:30
Martin Schröder
„Mit Fakten und Mut gegen Fake-News und Untergangsszenarien“
10:30 - 11:00
Pause
11:00 - 11:30
Michael Ewers
„Was dürfen Pflegekräfte im internationalen Vergleich?
Da wäre auch in Österreich mehr Mut gefragt“
11:30 - 12:00
Jan Böcken
„Eine bessere Versorgung ist mit halb so vielen Kliniken möglich“
12:00 - 12:30
Martin Sprenger
"Public Health und die Folgen von Corona"
12:30 - 14:00
Pause
14:00 - 14:30
Damian Izdebski
„Mut zum Scheitern und wieder Aufstehen“
14:30 - 15:00
Herwig Ostermann
„Neue Therapiemöglichkeiten, Kostendruck, wie vorgehen?
Dürfen wir hier auch nach Corona mutig sein?“
15:00 - 15:30
Pause
15:30 - 16:00
Hubert Wackerle
„Disruptive Technologien an der Schnittstelle zwischen Arzt und Patienten – Chance oder Bürde?“
16:00 - 17:00
Podiumsdiskussion
Martin Sprenger
Herwig Ostermann
Claudia Wild
Michael Heinisch
„Corona und die Folgen“
 

ReferentInnen

Portrait Dr. Jan Böcken

Dr. Jan Böcken

Senior Project Manager Bertelsmann Stiftung | Gütersloh | Deutschland

Portrait Prof. Dr. Michael Ewers

Prof. Dr. Michael Ewers

MPH Charité – Universitätsmedizin Berlin Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft | Deutschland

Portrait Damian Izdebski

Damian Izdebski

Unternehmer und Pionier im österreichischen Multi-Channel-Handel Nach der Insolvenz ging es wieder zurück zum Start-Up-Unternehmer in Österreich

Portrait Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde Kaltenbrunner ist eine der erfolgreichsten Höhenbergsteigerinnen der Welt. Mit dem Erreichen des Gipfels des K2 am 23. August 2011 war sie die dritte Frau, die alle 14 Achttausender bestiegen hat, und die erste, der das ohne zusätzlich mitgeführtem Sauerstoff gelang – und das trotz ihres Asthmas.

Portrait ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann

ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann

Geschäftsführer Gesundheit Österreich GmbH | Wien | Österreich

Portrait Prof. Dr. Martin Schröder

Prof. Dr. Martin Schröder

Institut für Soziologie | Philipps-Universität Marburg | Deutschland

Dr. Martin Sprenger

Mediziner, Autor und Gesundheitswissenschaftler an der Medizinischen Universität Graz mit den Schwerpunkten Public Health, Primärversorgung und Prävention

Hubert Wackerle, MBA

Geschäftsführer der ITSV GmbH | Österreich

Priv. Doz. Dr. phil. Claudia Wild

Geschäftsführung | HTA Austria - Austrian Institute for Health Technology Assessment GmbH

Inhaltliche und wissenschaftliche Leitung

Dr. Michael Heinisch

Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung | Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH | Österreich

Mehr Informationen

DI Martin Brunniger

Büroleiter des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger

a.o. Univ. Prof. Dr. Johannes Steyrer

wissenschaftlicher Leiter des MBA Studiums Health Care Management an der WU Wien

DI Herwig Wetzlinger

Direktor der Teilunternehmung AKH

Organisationsteam

  • Justina Kaiser | Programm-Managerin Professional MBA, WU Executive Academy

  • Else Nordberg | Programm-Managerin MBA Health Care Management, WU Executive Academy

  • Annemarie Kramser | Leitung Kommunikation, Vinzenz Gruppe

  • Elisabeth Allbauer-Zinke | Kongress- und Eventmanagement, Vinzenz Gruppe

Sponsoring:  Sie möchten das Forum Hospital Management unterstützen? Für Sponsoringanfragen kontaktieren Sie bitte Frau Elisabeth Allbauer-Zinke: elisabeth.allbauer-zinke(at)vinzenzgruppe.at 

Seite teilen