Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

E&I Touchdown | Preisverleihung

02. Februar 2016

Gleich 2 GewinnerInnen beim MBA Best Thesis Award

ei-9138.jpg
E&I Touchdown Preisverleihung am 20. Jänner 2016

Die begehrte Auszeichnung für die beste Abschlussarbeit ist zweifelsohne eines der Highlights des Professional MBA Entrepreneurship & Innovation der WU Executive Academy. In diesem Jahr konnten sich gleich 2 AbsolventInnen über die begehrte Auszeichnung freuen: Im Rahmen des E&I Touchdown am 20. Jänner 2016 wurde der Best Thesis Award an Katharina Mewald und Josef Aschl verliehen.

Die Jury, bestehend aus den beiden LehrgangsleiterInnen Prof. Nikolaus Franke und Prof. Sabine T. Köszegi, konnte sich einfach nicht entscheiden: Der MBA Best Thesis Award, die Auszeichnung für die beste Abschlussarbeit des Professional MBA Entrepreneurship & Innovation, ging in diesem Jahr ex aequo an Katharina Mewald und an Josef Aschl.

In die engere Auswahl waren diesmal 4 Alumni der Professional MBA Entrepreneurship & Innovation Klasse 2013-2015 gekommen:

  • Nuno Miguel Gomes Andrade: „The Impact of Public Funding of Life Sciences Research on the Demography of the Austrian Biotech Industry During the Last Decade"

  • Annelies Smoliner: „Success Factors of Distribution Channel Management in a Passenger Rail Transport Market in Austria"

  • Katharina Mewald: „Cloud Computing in Austria’s Public Sector: Barriers to Technology Acceptance and How to Overcome Them"

  • Josef Aschl: „Business Case for a Novel Waste Treatment Process"

„In meiner Master Thesis habe ich mich mit Cloud Computing im öffentlichen Bereich in Österreich beschäftigt. In zahlreichen Interviews haben NutzerInnen wichtige Informationen darüber gegeben, welche Barrieren es für den Einsatz von Technologie(n) im öffentlichen Bereich gibt. In einem zweiten Schritt habe ich dann anhand der Ergebnisse eine Reihe von Ansatzpunkten aufgezeigt, wie man diese Schwierigkeiten in der Praxis am besten überwinden kann“, erklärt Gewinnerin Katharina Mewald, Business Consultant bei IBM Austria. „Es war für mich besonders bereichernd, verschiedene Theorien zur Technologieakzeptanz mit persönlichen Interviews zu verbinden und dabei konkrete Empfehlungen zu einer Fragestellung aus der Praxis zu erarbeiten. Heute dienen die Erkenntnisse aus der Arbeit meinen KollegInnen und mir, maßgeschneiderte Cloud Computing Lösungen für den öffentlichen Bereich zu entwerfen.“

Co-Gewinner Josef Aschl, Gründer von Aschl Environmental Systems, erarbeitete in seiner Master Thesis einen Business Plan für eine neue Technologie im Bereich der Abfallbehandlung.

ei-9156.jpg
v.l.n.r.: Josef Aschl, Katharina Mewald und Prof. Nikolaus Franke

Königsdisziplin Fahrstuhl-Pitch

Die feierliche Verleihung des Best Thesis Awards fand im Rahmen des 25. E&I Touchdowns statt – der großen Semesterabschlussveranstaltung des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der WU. Interessante Einblicke boten die beiden Gastvortragenden Dr. Heinz Pernegger, Kooperationspartner des E&I Instituts bei der Forschungseinrichtung CERN und Fulbright Gastprofessor Scott Swan.

Neben der Verleihung der Best Thesis Auszeichnungen hatten zahlreichen Teams aus den E&I-Projektkursen die Aufgabe, ihre Leistungen aus dem ganzen Semester in 30 Sekunden zusammen zu fassen.

„Wer als Entrepreneur die Fähigkeit besitzt, Ideen und Projekte in einem kurzen und knackigen Pitch souverän zu präsentieren, erhöht seine Chancen am hart umkämpften Arbeitsmarkt ungemein – besonders in einer Branche, die von innovativen Ideen lebt“, so Prof. Nikolaus Franke, der neben seiner Lehrgangsleitertätigkeit auch Leiter des Instituts für Entrepreneurship & Innovation an der WU ist. „Aus diesem Grund ist der E&I Touchdown für unsere TeilnehmerInnen das ideale Event, um Ideen zu schöpfen und ihre eigenen Fähigkeiten in einem fruchtbaren und konstruktiven Umfeld auf die Probe zu stellen.“

Seite teilen