Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Kundenbindung mittels Social Media

19.10.2017

Social Media Marketing sollte in allen Unternehmen Chefsache sein.

Zwei Personen kaufen ein
Informationen aus Social Media bestimmen 6% der Kaufentscheidungen

Viele Unternehmen machen es schon, doch nur wenige machen es richtig: Social Media Marketing will gelernt sein. Twittern, posten, linken, chatten kann und macht jeder, doch wer sichtbare Umsatzsteigerungen verzeichnen will, muss genau wissen und planen, was er tut. Der Social Habit Report verzeichnet, dass 32% derjenigen, die Anfragen an Unternehmen über Soziale Medien schicken, eine Antwort innerhalb von 30 Minuten erwarten, 42% erwarten eine Antwort innerhalb einer Stunde. Damit sind viele Unternehmen überfordert und so kommt es, dass viele von Ihnen 7 von 8 Nachrichten ignorieren, weil sie schlicht kein ausreichendes Personal zur Beantwortung haben– geschweige denn geschultes Personal, das gelernt hat, wie man die Möglichkeiten der Sozialen Medien zu Unternehmenszwecken nutzen kann.

 

Nur wer eine gute Marketing Strategie hat, bekommt die ersehnten „Hits“ und kann auf Dauer Kundenbindung aufbauen. Wie man Kunden durch Social Media Marketing an sein Unternehmen binden kann, lernen die Studenten der WU Executive Academy im Universitätslehrgang Marketing & Sales. Hier ein kleiner Einblick in die Geheimnisse der modernen Kundenbindung.

 

Zertifikat Werbung & Verkauf - Kundenbindung will gelernt sein

Das Wichtigste vorweg: Ein umfassendes, von der Führungsetage abgesegnetes und bewusst im Detail geplantes Marketingkonzept muss her, das am Besten in Zusammenarbeit zwischen der Marketing- und der Verkaufsabteilung eines Unternehmens entwickelt wurde. Ausschließlich geschulte Mitarbeiter sollten die Social Media Marketing Strategie im Unternehmensalltag umsetzen. Absolventen mit dem Zertifikat Werbung & Verkauf sind auf eine solche Aufgabe hervorragend vorbereitet. Mögliche Marketing-Maßnahmen im Zusammenhang mit Social Media sind grenzenlos. Doch die folgenden Tips haben sich als äußerst erfolgsversprechend erwiesen:

  • Eine Firma, die in Sachen Social Media aktiv wird, sollte zuvor eine klare Markenidentität entwickeln und ihre Ideale, Werte, Unterscheidungsmerkmalen zu Mitbewerbern definieren. Ebenso muss ein klares Bild geschaffen werden, welche Käufergruppe in Bezug auf Alter, Bildung, Wohngegend, Verhalten und Interessen angesprochen werden soll.

  • Kunden lassen sich an das Unternehmen binden durch interessanten Inhalt, wiederkehrende Themen, spezielle Angebote und Preise.  Gut vernetzte Follower sind die besten Markenbotschafter, denn sie antworten, fragen, diskutieren, empfehlen, teilen und Mundpropaganda genannt wurde: heute heißt das „like“, „share“ oder „repost“. Das Unternehmen muss solche Kunden identifizieren und zum VIP machen, der mit exklusiven Belohnungen und Vorteilen an das Unternehmen gebunden wird.

  • Die Social Media Benutzer wollen von den Firmen gehört werden mit Ihren Wünschen, Beschwerden, Verbesserungsvorschlägen und Kritik, sie erwarten eine individuelle und zeitnahe Antwort.

  • Um den Erfolg einer Aktion messen zu können, braucht das Unternehmen von den potentiellen Kunden so viel Daten wie möglich, die es durch Spiele, Aktionen und VIP Programme erhalten kann.

Ein Kind mit Tablet
Kinder sind schon von einem frühen Alter an Internet und Social Media Marketing ausgesetzt

WU Seminare Werbung & Verkauf bereiten Sie vor auf Marketing und Verkauf im digitalen Zeitalter

 Eines der Teilmodule der Seminare Werbung & Verkauf des WU Universitätslehrgangs vermitteln Ihnen mit Inhalten wie „online & Social Media“ das nötige Fachwissen: So können Sie als Spezialist in der Verkaufs- oder Marketingabteilung eines Unternehmens an einer gut geplanten und erfolgreich durchgeführten, aktiven Präsenz des Unternehmens in den Sozialen Medien führend mitwirken.   

Das Modul „Integrierte Marktforschung“ umfasst aber noch viele weitere wichtige und unerlässliche Themen wie: Klassische Medien, Crossmediale Kampagnen, Dialogmarketing On-&Offline, wo auch Themen wie Direkt Mailing, Data, Adressen, virales Marketing, Loyalty-Marketing, Kundenfindungs- und Kundenbindungsstrategien, Off- und Online-Tools im Dialogmarketing behandelt werden.

Eine Frau mit Tablet
Absolventen des Universitätslehrgangs sind extrem begehrte Marketing-Fachleute

Wenn Sie also Feuer gefangen haben für Marketing und Verkauf in Zeiten digitaler Medien und nach einer Weiterbildung Verkauf suchen, dann ist unser Universitätslehrgang Marketing&Sales genau die richtige Weiterbildungsmaßnahme für Sie.

Für weitere Informationen zum Kurs klicken Sie bitte hier, wo Sie auch die Kursbroschüre runterladen können.

Seite teilen