Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Mit dem Career Accelerator Program zur Traumkarriere

10.10.2017

Die WU Executive Academy stellt ihr Angebot zur Karriere-Entwicklung neu auf

Die Beweggründe, einen MBA zu machen, sind so vielfältig wie die Karrieregeschichten von MBA-Studierenden. Was jedoch alle eint, ist die Tatsache, dass sie sich mit einem MBA von anderen abheben und ihre Karrieren auf ein neues Level heben möchten. Die WU Executive Academy hat daher ihr bisheriges Angebot zur Karriere-Entwicklung für die Studierenden der MBA- und Master of Laws-Programme neu aufgestellt und im Career Accelerator Program zu einem größeren Ganzen zusammengefasst. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse orientiert sich das Service-Portfolio an drei zentralen Erfolgsprinzipien der Karriere-Entwicklung: Know-why, Know-how und Know-who. Führungskräfte, die alle drei Bereiche konsequent verfolgen, werden im Laufe ihrer Karriere nachweislich erfolgreicher sein und sie als erfüllender erleben als andere.

Drei Personen im Gespräch
MBA Studierende möchten sich von anderen abheben und ihre Karrieren auf ein neues Level heben.

Die Karriereleiter nach oben zu klettern und über die Jahre immer mehr Geld und Verantwortung zu bekommen, ist den meisten Menschen nicht mehr genug. Karrierewege werden immer weniger planbar und führen oftmals über Umwege und nicht selten auf unbekanntes Terrain. Die Frage nach dem Sinn und dem Warum des eigenen beruflichen Tuns tritt immer mehr in den Vordergrund.

 

Die WU Executive Academy hat daher ihre bisherigen Angebote zur Karriere-Entwicklung für die Studierenden ihrer MBA- und Master of Laws-Programme neu aufgestellt und im vor kurzem entwickelten Career Accelerator Program zu einem größeren Ganzen zusammengefasst. Im Vordergrund steht dabei die Persönlichkeit der Studierenden, ihre Werte, Ziele und Bedürfnisse.

Portrait Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé

Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé

  • Managing Director der WU Executive Academy

Worum es den Menschen geht, ist die Lifelong Career Journey, die Karriere als lebenslange Reise der persönlichen Weiterentwicklung. Ein erfüllender Job, der Spaß macht und zu den eigenen Stärken passt, der dem eigenen Tun Sinn verleiht und herausfordert statt über- oder unterfordert. Mit dem Career Accelerator Program unterstützen wir unsere MBA-TeilnehmerInnen dabei, ihre Traumkarrieren zu verwirklichen. Ziel ist es, den eigenen Beruf so zu gestalten, dass er zur Berufung wird und mehr Sinnorientierung, höhere Arbeitszufriedenheit und damit mehr Erfolg die Ergebnisse sind.

So funktioniert das Career Accelerator Program

Das Career Accelerator Programm begleitet die TeilnehmerInnen vom ersten Tag an weit über das eigentliche Studium hinaus. Inhaltlich orientiert es sich an drei wissenschaftlich fundierten Erfolgsprinzipien der Karriere-Entwicklung, die von den renommierten amerikanischen Management-Experten Michael B. Arthur und Robert J. Defillippi entwickelt wurden: Zum einen das Know-why, also der Sinn und Zweck des beruflichen Tuns. Dann das Know-how, das erworbene Wissen und die erlernten Fertigkeiten. Und schließlich das Know-who, das die Netzwerke und Kontakte einer Person beschreibt. Nur wer alle drei Bereiche übereinstimmend mit der eigenen Persönlichkeit konsequent verfolgt, wird im Laufe seiner Karriere erfolgreicher sein und sie als erfüllender erleben als andere.

 

Die 3 Säulen: Know-why, Know-how und Know-who

  1. KNOW-WHY:
    Das „Warum“ bestimmt laut Michael B. Arthur und Robert J. Defillippi maßgeblich den Drive, die Motivation und Freude eines Menschen, mit denen er seine Karriere vorantreibt. Erst wenn die Werte und Stärken mit den Aufgaben und dem Arbeitsumfeld harmonisch im Einklang stehen, steigt die Zufriedenheit und die Produktivität.

    „Aus diesem Grund starten wir zu Beginn jedes MBA-Programms mit einem Self-Assessment. Damit erlangen die TeilnehmerInnen Klarheit über ihre eigenen Stärken, Ziele und Bedürfnisse. Zusätzlich erlaubt diese Art der Reflexion wertvolle Rückschlüsse auf das eigene Führungsverhalten, die sozialen Kompetenzen und den Umgang mit Konflikten. In begleitenden Peer Feedback Sessions erhalten sie zudem konstruktive und ehrliche Rückmeldungen auf Augenhöhe – abseits klassischer hierarchischer Strukturen“, so Kleinhanns-Rollé weiter.

    Zusätzlich werden die Studierenden nach dem Diversitätsprinzip in Lerngruppen eingeteilt, damit jeder und jede Einzelne maximal von den Erfahrungen der anderen profitiert. Gemeinsam erarbeiten sie ihre persönlichen „Big Five“, die ihre Motivation und Begeisterung ausmachen. Mit Hilfe von Development Plans und regelmäßigen Progress Checks identifizieren sie ihre individuellen Entwicklungspotentiale, stecken sich konkrete Ziele und halten Strategien fest, wie die jeweiligen Ziele erreicht werden können.

  2. KNOW-HOW:
    Zu wissen, was man kann und wie man am besten arbeitet, ist der Schlüssel zum Erfolg. Die Studierenden erhalten daher während der Module nicht nur fundiertes Business-Wissen und das neuesten Leadership-Know-how, sie trainieren parallel dazu auch gezielt ihre Karriere-Skills. Im Rahmen von Special Workshops, etwa beim Leadership Orchestra, oder dem Job Hunting Webinar lernen sie Führung aus völlig neuen Perspektiven kennen und werden zu ExpertInnen, wenn es um Gehaltsverhandlungen oder erfolgreiche Jobsuche geht. Um sich auch in wichtigen Social Media Netzwerken optimal zu präsentieren, bietet die WU Executive Academy ihren TeilnehmerInnen darüber hinaus individuelle Online-Profil- und CV-Checks.

  3. KNOW-WHO:
    Alleine kann niemand erfolgreich sein. Und ohne Netzwerk auch nicht.

Personen beim Networking
Ohne Netzwerk erfolgreich zu sein geht nicht. Der WU Executive Club bietet eine Vielzahl an Networking Events für Studierende und AbsolventInnen.

Während des Studiums finden daher nicht nur internationale Studienreisen statt, bei denen sich die TeilnehmerInnen global vernetzen, sondern auch zahlreiche Networking Events, die Studierende mit potenziellen ArbeitgeberInnen zusammenbringen: Beim Karriere-Speed-Dating im Rahmen von Career Cafés erhalten die TeilnehmerInnen Profi-Bewerbungstipps von internationalen Executive Search Partnern des WU Executive Club, das Entrepreneurship Café vernetzt angehende GründerInnen und bei den vor kurzem entwickelten Company Info Lunches lernen Studierende zusätzlich international agierende Unternehmen kennen. Der WU Executive Club vereint mittlerweile rund 3500 internationale MBA und Master of Laws-Alumni in seinem Netzwerk – erfahrene ManagerInnen und Executives aus über 85 Ländern. Er bietet spannende Events für TeilnehmerInnen und AbsolventeInnen gleichermaßen, wie etwa die Eventreihe WU Executive Insights, die Austausch mit hochkarätigen SprecherInnen ermöglicht.

 

Und natürlich vernetzt der WU Executive Club seine Mitglieder auch virtuell: Die neue Alumni-Plattform „WU EA Connect“, die speziell auf die Bedürfnisse von Alumni zugeschnittenen ist, erlaubt es, sich mit nur wenigen Klicks mit allen Mitgliedern zu vernetzen und funktions-, themen- und branchenspezifisch zu filtern. Aber auch punkto Karriereentwicklung bietet die neue Plattform einiges: Alumni können nicht nur selber Senior Positions finden, sondern auch offene Führungspositionen aus ihren eigenen Unternehmen posten und als Executive Hires von internationalen HR-ExpertInnen gefunden werden.

Screenshot der Website WU EA Connect
Die neue Alumni-Plattform "WU EA Connect" ist speziell auf die Bedürfnisse von Alumni zugeschnitten.

Seite teilen