Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Professional MBA-Alumnus im Finale des Best of Biotech-Awards

21.08.2017

Masterarbeit von Christian Kittel in der ersten Phase von Best of Biotech ausgezeichnet

Das Biotech-Startup Vacthera arbeitet an einem bahnbrechenden Grippeimpfstoff. Das Geschäftskonzept dafür entwickelte Christian Kittel im Rahmen seiner Masterarbeit für den Professional MBA Entrepreneurship & Innovation. Dieses wurde nun in der ersten Phase des internationalen Businessplan-Wettbewerbs Best of Biotech ausgezeichnet.

Gruppenfoto mit Christian Kittel
Christian Kittels (3.v.l.) Masterarbeit wurde in der ersten Phase des Best of Biotech Wettbewerbs ausgezeichnet.

Doppelter Erfolg

Seine Masterarbeit bescherte Christian Kittel nicht nur einen Professional MBA-Abschluss, sondern auch einen internationalen Preis. „Mein früherer Doktorvater Andrej Egorov gründete letztes Jahr ein Biotech-Startup“, erklärt Kittel, der an der Universität für Bodenkultur promovierte. „Die Firma Vacthera entwickelt einen verbesserten Grippeimpfstoff, der jedes Jahr die gleich hohe Wirksamkeit zeigt sowie eine virusbasierende Immuno-Therapie gegen Krebs.“ Um InvestorInnen und Venture-Capitals zu überzeugen, brauchte es jedoch nicht nur eine bahnbrechende Innovation, sondern auch einen soliden Businessplan für die neu gegründete Firma.

 

An dieser Stelle kam Christian Kittel ins Spiel: „Durch meine intensive Ausbildung zum MBA Entrepreneurship und Innovation gepaart mit meinem Wissen über die wissenschaftliche Technologie hinter Vacthera habe ich angeboten, den Business Plan im Rahmen meiner MBA Master Thesis zu schreiben.“ Gleichzeitig rief der alle zwei Jahre stattfindende Best of Biotech-Award dazu auf, fünfseitige Kurzkonzepte einzureichen. Kittel packte diese Gelegenheit beim Schopf – und holte aus 31 Einreichungen eine Prämierung für eine der drei innovativsten Life Sciences-Geschäftsideen.

 

Auf in die zweite Wettbewerbsrunde

 

„Ich glaube nicht, dass ich diesen Award ohne meine MBA-Ausbildung und hier speziell die Vorlesung von Prof. Hisrich, der auch meine Arbeit betreute, gewonnen hätte“, ist der Mikrobiologe überzeugt. Das MBA-Studium komplimentiere seiner Meinung nach die ursprüngliche Fachrichtung und die bisherige Arbeitsexpertise. „Um wirklich Erfolg zu haben, muss man versuchen, seine zwei Expertisen zu vereinen.“

Nun geht es für Christian Kittel in die finale Runde: In dieser werden die fertigen Business Pläne bewertet. Den GewinnerInnen winkt ein Preisgeld von bis zu 15.000 Euro sowie eine zweitägige Coaching-Session mit ExpertInnen der Investor- und Biotech-Szene. „Ich habe den Business Plan bereits eingereicht und erwarte eine Rückmeldung bis Anfang Oktober“, so Kittel. „Vacthera sucht weiter Investoren, ist aber zuversichtlich, in naher Zukunft die Serie A Finanzierung sicherstellen zu können.“

 

Erfahren Sie mehr

Wenn auch Ihre innovativen Ideen Früchte tragen sollen, dann kann Ihnen der Professional MBA Entrepreneurship & Innovation, der gemeinsam von der WU Executive Academy und der TU Wien angeboten wird, hervorragende Dienste leisten.

Alle Infos dazu finden Sie hier.

Seite teilen