Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Professional MBA Project Management: Realer Mehrwert durch Echtzeitarbeit an wirklichen Projekten

21. Februar 2020

Am Projekt lernen – das ist die Devise des einzigartigen Ansatzes, mit dem die WU Executive Academy dafür sorgt, dass die TeilnehmerInnen der Spezialisierung Project Management von höchster Praxisrelevanz profitieren: Drei Blöcke des Programms sind inhaltlich durch ein Trainingsprojekt miteinander verknüpft. Die Studierenden erhalten so die Möglichkeit, die im Unterricht durchgenommenen Theorien, Konzepte und Methoden realitätsnah zu erproben.

Professional MBA Project Management: Realer Mehrwert durch Echtzeitarbeit an wirklichen Projekten

In wirtschaftlich fordernden Zeiten wie diesen hängt für Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen der Erfolg wesentlich davon ab, Projekte professionell abwickeln zu können. Genau diesem Umstand trägt der Professional MBA Project Management Rechnung: Die Studierenden erwerben fundierte Kenntnisse und setzen sich dabei auch mit Zukunftsthemen, wie Nachhaltigkeit, Führung und Anspruchsgruppenmanagement in Projekten, auseinander.

 

Rollenspiel für ManagerInnen

Im Rahmen des Professional MBA Project Management wird aber nicht nur wichtiges theoretisches Rüstzeug vermittelt. Dank eines eigens entwickelten Ansatzes sammeln die TeilnehmerInnen auch echte Praxiserfahrung durch Lernen am Projekt: Sie übernehmen die Rolle von ProjektmanagementberaterInnen und planen in Kleingruppen ein Projekt in Echtzeit. Was den Ansatz noch spezieller macht, ist die Tatsache, dass die Trainingsprojekte nicht vorgegeben sind, sondern aus dem Berufsalltag der Studierenden kommen und zu Beginn der Spezialisierung ausgewählt werden.

„Während des Trainingsprojekts habe ich gelernt, wie sich innovative und traditionelle Methoden des Projektmanagements kombinieren lassen. Dadurch bin ich im Arbeitsalltag effizienter“, so Programmteilnehmer Denis Neglyad, Technology Consultant bei Accenture. Er und die übrigen Mitglieder seines Teams schlüpften in die Rolle von ProjektmanagerInnen und arbeiteten für eine der weltgrößten Retailbanken an einem einzigartigen Projekt, das sich mit der Entwicklung elektronischer Zahlungsdienste befasste: „Wir strukturierten das Projekt von Grund auf, wobei unser Ziel war, Lösungsansätze für Herausforderungen der Praxis zu finden. Unsere Empfehlungen für das Management von Anspruchsgruppen einerseits und von Projektrisiken und -diskontinuitäten andererseits wurden beim tatsächlichen Projekt auch wirklich umgesetzt. Da sich das Trainingsprojekt über einige Monate erstreckte, konnten wir die Entwicklung des echten Projekts verfolgen und die entsprechenden Lehren daraus ziehen.“


Instrumente, Methoden und Teamarbeit

Wie Prof. Martina Huemann, Akademische Leiterin des Professional MBA Project Management, betont, zeichnet sich das Programm vor allem durch seinen starken Praxisbezug aus:

„Mit Lernen am Projekt unterstützen wir die TeilnehmerInnen dabei, Projektmanagementansätze für ihre Zwecke maßzuschneidern. Während der Arbeit in kleinen internationalen Teams haben sie die Möglichkeit, über das Potential und die Grenzen der Methoden, Konzepte und Theorien in einem bestimmten, dem eigenen Berufsalltag entnommenen Projektkontext zu reflektieren. Durch das Zusammentreffen von Projekten aus verschiedenen Kontexten, die für die Studierenden relevant sind, werden Ähnlichkeiten und Unterschiede bei der Anwendung des Projektmanagements erkennbar.“

Programmteilnehmerin Maria Nazarova, Training & Development Director bei Raiffeisen Bank International AG, hat, wie sie sagt, besonders von der Zusammenarbeit in der Gruppe profitiert:

„Bei meinem Trainingsprojekt ging es um die Gründung eines Unternehmens. Meine TeamkollegInnen steuerten wertvolles Know-how und Fachwissen bei. Zusammen setzten wir Instrumente und Methoden des Projektmanagements ein. Dabei konnte ich für mich herausfinden, welche ich schon routiniert zu nutzen vermag und mit welchen ich mich noch eingehender auseinandersetzen muss. Im Team stellten wir unsere Konfliktfähigkeit unter Beweis, bauten Vertrauen zueinander auf und hatten Spaß an der gemeinsamen Arbeit.“

Für mehr Informationen zum Professional MBA Project Management, klicken Sie bitte hier.

Seite teilen