Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

MBA European Business Law

Brückenschlag zwischen Recht & Wirtschaft

Der Professional MBA in European Business Law der WU Executive Academy ist ein postgraduelles Studium, das berufsbegleitend angeboten wird. Es richtet sich an aktive wie potentielle Führungskräfte, die mit Rechtsfragen in Ihrem Berufsalltag arbeiten. Im Rahmen dieser Weiterbildung erwerben Sie jene juristischen Kenntnisse, die es braucht, um in der Europäischen Union als Führungskraft im privatwirtschaftlichen, öffentlichen oder Non-Profit-Sektor erfolgreich zu sein.

Rechtssysteme besser verstehen

Während des Programms erwerben Sie das Rüstzeug, um im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Recht und Regulierung effektiver kommunizieren, agieren und führen zu können. Behandelt werden alle für die Geschäftstätigkeit in Europa relevanten Rechtsbereiche, ohne jedoch den Fokus auf eine bestimmte nationale Rechtsordnung zu legen. Stattdessen zielt das Programm darauf ab, ein besseres Verständnis rechtlicher Probleme in allen Rechtssystemen zu vermitteln. Ausgehend von diesem transnationalen Ansatz werden wesentliche Grundprinzipien erarbeitet und anhand von Beispielen aus den Rechtsordnungen unterschiedlicher EU-Mitgliedsstaaten veranschaulicht. Besondere Berücksichtigung findet dabei das Recht der Europäischen Union. Ergänzt wird das Curriculum durch Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Management. Zudem dienen Fächer wie Verhandlungsführung, Präsentationstechnik und Vertragsgestaltung der Verbesserung Ihrer Soft Skills.

Univ.Prof. Dr. Georg Kodek, LLM

  • Akademischer Leiter | Professional MBA in European Business Law | Richter am Obersten Gerichtshof

In einer zunehmend komplexen Welt spielen Rechtskenntnisse auch für Nicht-JuristInnen eine immer größere Rolle. Im Professional MBA in European Business Law wird der wachsenden Notwendigkeit, sinnvolle und relevante Verbindungen zwischen Recht und Wirtschaft herzustellen, Rechnung getragen.

Zielgruppe

  • Führungskräfte, die im Berufsalltag häufig mit Rechtsfragen zu tun haben
  • PraktikerInnen aus Rechtsabteilungen, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet des europäischen Wirtschaftsrechts erweitern wollen
  • High Potentials, die an einer Wissensvertiefung im Bereich Wirtschaftsrecht interessiert sind

Profitieren Sie auf vielfältige Weise

  • Machen Sie sich auf Grundlage eines umfassenden Curriculums mit dem europäischen Wirtschaftsrecht vertraut.
  • Absolvieren Sie in einem idealen Umfeld ein Programm mit beschränkter TeilnehmerInnenzahl.
  • Lernen Sie von renommierten ProfessorInnen und erfahrenen PraktikerInnen.
  • Bauen Sie sich als Mitglied in der WU Executive Academy Community ein weitreichendes Kontaktnetzwerk auf.

Wo unsere European Business Law Studierenden arbeiten (Auszug)

Logos MBA European Business Law AbsolventInnen

WU Executive Academy - Rankings & Akkreditierungen

Die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) ist eine von Europas führenden Universitäten und kann auf 100 Jahre Exzellenz in der Ausbildung von Führungskräften verweisen. Wir sind stolz darauf, die prestigeträchtige dreifache Akkreditierung von AACSB, AMBA und EQUIS erhalten zu haben, die sich für Sie in der hervorragenden Qualität unserer Weiterbildung wiederspiegelt. Diese wurde auch in internationalen Rankings anerkannt: 

  • Top 50: Financial Times European Business School Ranking 
  • Top 20: QS World University Ranking

Offizieller Abschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Professional MBA European Business Law schließen Sie die Ausbildung mit dem akademischen Titel "Master of Business Administration (MBA)" der Wirtschaftsuniversität Wien ab.

Warum der MBA in European Business Law?

  • Verstehen Sie rechtliche Risiken in Unternehmen und Märkten
  • Beherrschen Sie grundlegende Disziplinen des Wirtschafts- und Rechtssektors
  • Setzen Sie juristisch sichere strategische Lösungen um
  • Ideale Studienbedingungen mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern 
  • Profitieren Sie von unserer Fakultät aus renommierten Professoren und erfahrenen Praktikern
  • Bauen Sie Ihr umfassendes persönliches Netzwerk auf, indem Sie Mitglied der WU Executive Academy Community werden.
    • Wie viele Stunden pro Woche muss ich einplanen?

      Durchschnittlich halten sich unsere Studierenden ca. 15-20 Stunden pro Woche für das Erarbeiten der Inhalte frei. Wir empfehlen, jeden Tag 2-3 Stunden in das Programm zu investieren.

    • Wie können Führungskräfte mit 50-60 Stunden Arbeitszeit das Programm bewältigen?

      Obwohl unser MBA anspruchsvoll ist, ist er auf arbeitende Führungskräfte zugeschnitten. Aus diesem Grund können die Studierenden über ihre Smartphones oder Tablets auf unsere Online-Foren zugreifen und haben so die Flexibilität, ihre Workloads auch unterwegs zu bewältigen, sei es auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause oder auf Reisen.

    • Wie werden Studierende während des MBA bewertet?

      • Teilnahme am Unterricht: Bei Diskussionen im Klassenraum und per Video werden die Studierenden kontinuierlich bewertet. Jeder Beitrag, ob in Wort und Schrift, wird berücksichtigt.
      • Selbstständig arbeiten: Die Studierenden erarbeiten sich Themen mit vorbereitender Literatur aus Lehrbüchern oder internationalen Publikationen; sie bringen Aufgabenstellungen aus dem eigenen Unternehmen mit oder arbeiten an Fallstudien.
      • Gruppenarbeiten: darüber hinaus arbeiten die Studierenden gemeinsam an Präsentationen von Fallstudien, Simulationen, praktischen Themenstellungen, etc.

Detaillierte Informationen zum Programm

Die vollständigen Informationen zum Master of Legal Studies in European Business Law erhalten Sie auf der englischen Seite.

 

Finanzieren Sie Ihre Weiterbildung

Infos zu Stipendien, Steuertipps und vieles mehr erhalten Sie auf unserer Finanzierungsseite.

8 Gründe für die WU Executive Academy

Wir helfen Ihnen aktuelle Herausforderungen der Geschäftswelt zu meistern.

News \\ Events

Sie sind bereit für den nächsten Schritt in Ihrer Karriere? Bewerben Sie sich bis 15. April und sparen Sie € 2000,- Teilnahmegebühr.

Wollen Sie mehr erfahren?

Seite teilen