Stimmen von Studierenden & Alumni | MBA Health Care Management

Isabell Auenhammer Portrait

Isabell Auenhammer, MBA

  • Alumna | Leiterin OP-Management | PremiQaMed Group

Als Leiterin des OP-Managements von fünf Privatspitälern ist es meine Hauptaufgabe Qualität und Wirtschaftlichkeit optimal zusammenzubringen. Dank des MBA-Studiums kann ich täglich mein fundiertes Wissen in den Bereichen Management und Führung einbringen – und durch den interdisziplinären Austausch im Studium, kenne und verstehe ich die Bedürfnisse der unterschiedlichen Stakeholder, was eine gewinnbringende Zusammenarbeit auf allen Ebenen ermöglicht.

David Baumgartner Portrait

DI David Baumgartner, Msc., MBA

  • Alumnus | Geschäftsführer | HerzReha Bad Ischl

Das MBA Programm bietet eine perfekte Grundlage, für den Einstieg in das Top Management im Gesundheitswesen. Es beinhaltet einen guten Mix aus Business- und Healthcare-Inhalten. Zudem erhält man aufgrund der hochklassigen Lektoren und Teilnehmer ein wertvolles Netzwerk im Gesundheitswesen.  Für mich war das Programm ein Enabler, um in diese Sparte zu wechseln und dabei sehr schnell die Komplexität im Management einer Gesundheitsorganisation verstehen.

Prim. Dr. Philipp Kloimstein Portrait

Prim. Dr. Philipp Kloimstein, MBA

  • Alumnus | Chefarzt | Stiftung Maria Ebene

Das MBA-Programm war sicherlich eine ganz zentrale Basis für die Herausforderungen die eine Chefarzt-Position heute mit sich bringt. Insbesondere nicht nur der Mix zwischen fachlicher und praxisbezogener Expertise, sondern an die menschlichen Aspekte waren erfrischend und prägend und eine gute Vorbereitung bzw. Bestärkung für eine Führungsaufgabe. Zudem sind neben wichtigen Business- und Netzwerkgedanken auch wirkliche Freundschaften entstanden.

Barbara Klemensich, MBA

  • Alumna | Pflegedirektorin | Orthopädisches Spital Speising

Als Pflegedirektorin eines Krankenhauses habe ich in meiner Ausbildung wichtige Inputs bekommen, die mich auf neue Herausforderungen im Gesundheitswesen vorbereitet haben. Die Aufgaben des Managements von morgen wurden mir praxisnah vermittelt und Verhandlungen in wirtschaftlichen Belangen fallen mir mit dem theoretischen Background zunehmend leichter. Die Bedeutung von prozessorientiertem Denken im Unternehmen, das Sichtbarmachen von Pflegeleistungen als Markenzeichen von Professionalisierung und die Orientierung am Kunden/Patienten und am Kunden/Mitarbeiter sind beispielsweise Themenfelder, die ich mir unter anderem als Schwerpunkte für meinen Arbeitsalltag mitgenommen habe. Ich bin überzeugt, dass sich meine Karrierechancen durch das MBA-Studium verbessert haben.

Dipl. Ing. Thomas Nowotny, MBA

  • Alumnus | Business Manager Neurological + ENT | Medtronic

Ich habe im MBA-Studium nicht nur mein Management Know-how vertieft, sondern auch Softskills für erfolgreiches Leadership vermittelt bekommen. Beide Faktoren sind in meiner täglichen Arbeit als Country Manager eines internationalen Unternehmens in der Medizintechnik unerlässlich. Die kompetente Wissensvermittlung half mir, das österreichische Gesundheitssystem auch im internationalen Vergleich besser zu verstehen. Die Qualität des Angebots war hervorragend.

Connect on LinkedIn

Ing. Gerald Stohlmann, MBA

  • Alumnus | Technischer Direktor | Haus der Barmherzigkeit

Ich bin Verwaltungsdirektor und technischer Direktor für mehrere geriatrische Einrichtungen. Als Quereinsteiger aus der Industrie hat mir das MBA-Studium nicht nur geholfen, mein Management Know-how zu professionalisieren, sondern war auch eine gut fundierte Ausbildung über das österreichische und internationale Gesundheitswesen. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse konnte ich direkt in die Praxis umsetzen. Angeregt durch die Inhalte des Studiums haben wir im Haus der Barmherzigkeit beispielsweise unser Einkaufsmanagement optimiert, was beträchtliche Einsparungen nach sich zog.

Seite teilen