Curriculum

Eine praxisnahe Ausbildung

Sie profitieren von einer Kombination aus dem neuesten Wissen aus Wissenschaft, praxisrelevantem Know-How unserer PraktikerInnen und einem direkten Zugang zum Branchennetzwerk.

  • Als TeilnehmerIn lernen Sie Werkzeuge und Konzepte kennen, die Sie beim Management von Logistik und Supply Chains von Industrie und Handelsunternehmen ebenso unterstützen wie von Logistikdienstleistungsunternehmen.
  • Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen erfahren Sie, wie Sie durch den Einsatz von praxisorientierten Methoden die Effizienz und Effektivität steigern können.
  • Anhand konkreter Projektarbeiten und Fallstudien vermitteln wir Ihnen Best Practice Wissen.
  • Sie haben von Beginn an Zugang zu einem Netzwerk von Personen mit gleichem beruflichem Background.
    • Wirtschaftliche Grundlagen

      Grundlagen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre

      Grundbegriffe der Unternehmensführung und Managementlehre, Unternehmensplanung, Organisation, Finanzwirtschaft, Finanzierungsregeln, Investition, Beschaffung, Verwaltung, Buchhaltung, Bilanzierung und Bilanzanalyse, Kennzahlen, Kostenrechnung, Kostenarten, -stellen, -träger, Vollkostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung, Anwendungen.

      Markt & Kunde im digitalen Zeitalter

      Marketing-Philosophie, Marketing-Mix, -Ziele und -Umwelt, Märkte und Marktsegmentierung, Produktpolitik, Positionierung.

      Personal, Führung und Organisation

      Leadership Fundamentals, Führung, Selbstführung und Kommunikation, Rollen von Führungskräften, Persönlichkeitsentwicklung und Konflikte.

    • Fachspezifisches Basiswissen

      Grundlagen Logistikmanagement

      Ursprünge und Entwicklung der Logistik, Ansätze, Konzepte und Instrumente des Logistikmanagements, Best Practices in der Logistik. Logistik 4.0 initiieren und umsetzen.

      Einkauf & Beschaffung

      Aufgaben des Einkaufs und der Beschaffung, Beschaffungsstrategien, Bedarfsermittlung, Beschaffungsmarktforschung, Make or Buy, Bestellpolitik, Lieferanten management, Transport- und Logistik-Ausschreibungen, Einkaufsverhandlungen.

      Einführung in die Transportwirtschaft und Transportmanagement

      Verkehrsmärkte, verkehrspolitische Rahmenbedingungen, verkehrsträgerspezifische Eigenschaften, Transportdisposition, Fuhrparkmanagement.

      Distributions- & Handelslogistik

      Grundlagen der Distributionslogistik, Distributionsstrategien, Distributionskanäle und -strukturen, Auftragsabwicklung und Prognose der Nachfrage. Outsourcing von Logistikdienstleistungen, Leistungsspektrum von Logistikdienstleister*innen.

      Allgemeine wirtschaftsrechtliche Grundlagen

      Grundlagen des Vertrags, Gesellschafts- und Handelsrechts. Grundzüge und Systematik des Vertragsrechts unter Einbeziehung der speziellen Regelungen für Unternehmer*innen und Konsumenten*innen, Wirtschaftsverträge anhand von Beispielen.

      Branchenspezifische rechtliche Grundlagen

      Transport- und Logistikrecht, Haftungs- und Versicherungsfragen in Transportwirtschaft und Logistik, arbeitsrechtliche Grundlagen in Transportwirtschaft und Logistik, rechtliche Besonderheiten bei Outsourcingverträgen.

    • Fachspezifische Vertiefung

      Grundlagen Supply Chain Management

      Ursprung, Entwicklung und Kernbestandteile des SCM, Zieldimensionen und Gestaltungsebenen des SCM, die Bedeutung von Informationen: Bullwhip-Effekt, Beergame, SC Analyse, SC Design, SC Planung, SC Operations, Best Practice.

      Produktions- & Intralogistik

      Anlaufmanagement, Lean Management, Lean Production, Lean Logistics. Produktionsplanung und -steuerung. Industrie 4.0. Innerbetriebliche Transporte analysieren und optimieren. Lagerhaltungsmanagement: Verpackungen, Behälter, Transport- und Lagerhilfsmittel, Kommissionierung.

      Internationales Logistik- & Supply Chain Management

      Globalisierung als Treiber, ökonomische Erklärungsansätze zur Internationalisierung, internationales Transportmanagement, internationale Logistiksysteme, Grundlagen des Außenwirtschaftsmanagements.

      Logistik & Supply Chain Controlling

      Grundlagen des Controllings dargestellt vom Logistik-Controlling bis zum Supply Chain Controlling. Logistik-Leistung und Kostenrechnung, Prozesskostenrechnung, Supply Chain Kostenrechnung. Kennzahlensysteme für Logistik und Supply Chains, Service Level Agreements, Benchmarking, Target Costing, Balanced Scorecards.

      Lagerlogistik & Prozessmanagement

      Erfolgreiche Lagerhausplanung, Lagerhausmanagement, Aufgabe und Funktion der Lagerhaltung, -technik und -organisation. Modelle zur Bestandsoptimierung, Instrumente des Bestandsmanagements. Grundlagen des Prozessmanagements: Von der Funktions- zur Prozessbetrachtung. Prozessanalyse, -effizienz und -kennzahlen. Total Quality Management, Qualitätsplanung und -design, Qualitätskontrolle, Qualitätsverbesserung, Six Sigma.

      Technologien & Optimierungsmethoden im Logistikmanagement

      Daten, Informationen, Wissen in der Logistik, Anforderungen an IuK-Systeme in der Logistik, Überblick über logistische IuK-Systeme, Automatische Identifikationssysteme, Geoinformationssysteme in der Logistik, Digitalisierung und Datenauswertung (Big Data) in der Logistik, Neue Medien und Logistik. Digitale Geschäftsmodelle entwickeln. Entscheidungs- und Optimierungsmethoden in Logistik und Supply Chains: Mathematische und statistische Grundlagen, Ansätze und Instrumente zur Modellierung von Logistikprozessen und Supply Chains, Grundlagen des Operations Research.

      Hot Topics im Logistikmanagement

      Risikomanagement, Safety and Security Compliance. Rahmenbedingungen des Umweltmanagements, Umweltmanagementsysteme, Entsorgungslogistik und Recyclingsysteme, Begriff, Aufgaben und Modelle des Supply Chain Corporate Responsibility, Umsetzung des SCCR in Unternehmen und Supply Chains.

    • Managementskills und Expertenforum

      Präsentations- & Moderationstechnik, Teambuilding & Teamkompetenz

      Expert*innenforum: „Meet Logistics Leaders“

      Mit CEOs auf Augenhöhe. Intensiver Austausch zu aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Herausforderungen.

    • Exkursionen und Betriebsbesichtigungen

      Vertiefung der Lehrinhalte und Einblick in die praktische Umsetzung des erlernten Wissens direkt vor Ort in verschiedenen Logistikunternehmen. Möglichkeit des Austausches und der Diskussion mit Praktiker*innen zu aktuellen Themen.

    • Abschlussarbeit

      In kleinen Arbeitsgruppen oder einzeln werden praxisbezogene Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit Logistik und Supply Chain bearbeitet.

Seite teilen