Sie verwenden den Facebook-Browser. Bitte öffnen Sie einen normalen Browser, um die Seite fehlerfrei angezeigt zu bekommen.
x

Kenntnisse der wichtigsten Instrumente und Werkzeuge in Marketing und Sales sowie fundiertes universitäres Wissen zu betriebswirtschaftlichen Abläufen in Unternehmen und entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen werden abgerundet durch die praxisbezogene Anwendung anhand konkreter Fallbeispiele.

    • Wirtschaftliche Grundlagen

      ABWL

      Einführung und grundlegender Überblick über die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL), Unternehmensführung und Managementlehre.

      Markt & Kunde

      Grundlagen und Ausprägungen, Marketing im gesellschaftlichen Kontext - Zusammenhang zwischen Marketing und Gesellschaft; Digitalisierung, Globalisierung und Zielgruppenthematik im gesellschaftlichen Kontext.

      Grundlagen Marketing

      Der Werkzeugkasten des Marketings, die Toolbox für Marketingstrategie, Planung und Marketing Mix, Kundensegmentierung, Customer Loyalty und Relationship Management.

      Consumer Behavior

      Verstärkte Kundenorientierung (Customer Centrism) erfordert, dass wir die KundInnen besser kennen und ihr Verhalten und ihre Motive besser verstehen. Psychologische Grundlagen (z.B. Motive, Involvement, Wahrnehmung) helfen uns die richtigen Maßnahmen in der Customer Journey zu entwickeln.

    • Schwerpunkt Marketing

      Strategisches Marketing

      Nachhaltig erfolgreiches Marketing erfordert mittelfristige Planung und Denken in Optionen (=Strategien). Die klassische Frage ist, tun wir die richtigen Dinge: Auswahl von Märkten und Absatzkanälen, Kundensegmentierung und Zielgruppenmanagement, Positionierung bei Kommunikation und Pricing-Entscheidungen und anderes mehr. Marktansprache Push- versus Pullstrategie zur Aktivierung der Nachfrage. Daraus entsteht ein strategischer Marketingplan mit Leitlinien für die Umsetzung.

      Strategische Markenführung & Markenkommunikation

      Die Bedeutung von Marken im digitalen Zeitalter: Marketingmanagement ist Markenmanagement. Die Kraft der Marken in der Vermarktung nützen. Markenführung in der digitalen Welt, Markenpositionierung, Storytelling & Branding, Corporate Identitiy, Corporate Wording, Markenkern, Markenarchitektur, Markencontrolling (Markenwert, Imagemessung und Imagetransfer), Markenwerbung und Werbestil.

      Grundlagen der Marktforschung

      Marktforschung und Marketing Analytics sind wesentliche Grundlagen für Unternehmensentscheidungen und Erfolgskontrolle. Es geht um die Planung von Marktforschungsprojekten, qualitative und quantitative Methoden zur Informationsgewinnung, Aufbereitung, Darstellung und Reporting von Marktforschungsergebnissen, Auswahl und Umgang mit Marktforschungsinstituten (externe Dienstleister).

      Marketinganalyse & -controlling

      Visualisierung der gewonnenen Erkenntnisse. Was kann aus den gewonnenen Daten abgeleitet werden. Analyse und Wirkung von Marketingmaßnahmen, Impact Kontrolle, Preisanalysen, Vertriebskontrolle, Kennzahlen im Marketing.

    • Schwerpunkt Multichannel Marketing

      Markt- & Unternehmenskommunikation

      Marktkommunikation

      Instrumente und Kanäle/Medien, Prozess- und Erfolgsanalyse der Marktkommunikation, Omnichannel Marketing und 360° Kommunikation, Integrierte Kommunikation mit klassischen Medien und digitaler Kommunikation: Contentmarkting, SEO, SEA, Mobile Marketing und Social Media. Marketing und Sales Automation als Strategie. Auswahl und Umgang mit einer Werbeagentur. Agenturscreening, Briefing, Pitch, Werbeplanungsprozess, Werbewirkungsanalyse.

      Unternehmenskommunikation & PR

      Öffentlichkeitsarbeit/PR, Diskussion anhand von konkreten Beispielen, Instrumente der klassischen PR sowie Öffentlichkeitsarbeit im Online- und Offline-Bereich, Krisen-Kommunikation, Erstellen von Presseunterlagen, Konzeption von PR-Kampagnen, Erfolgsmessung

      Vom Briefing zur Kampagne

      Konzeption von Werbekampagnen

      Der Weg vom Briefing zur Kampagne, die Strategie, Botschaft, Kampagnenidee und Umsetzung. Konzeption von Werbekampagnen: Organisationsabläufe der Werbepraxis, psychologische Werbemodelle, praktische Modelle wirkungsvoller Werbung, Agenturphilosophien, Marketing-Check-List, Konzeptionsentwicklung, Werbewirkungsanalyse, Kommunikationsanalyse, Gestaltungskriterien für Anzeigen, Plakate und elektronische Medien, Funktion und Entwicklung von Merchandisematerial, Fallbeispiele aktueller Werbekampagnen.

      Multichannel Kommunikation

      Von Dialogmarketing zu Cross Media und Multichannel Marketing: Konzepte, Managementprozesse der integrierten Kommunikation (Analyse, Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle), Erfolgskontrolle. Nutzen von Synergieeffekten zur Effizienzsteigerung.

      Fallstudie Crossmedia

      Ausarbeitung einer Cross Media Kampagne: Zielsetzung, Inhalt, Budget, Projektmanagement für eine Produkteinführung unter besonderer Beachtung von unterschiedlichen Zielgruppen im Rahmen eines vordefinierten Budgets und Zeitraums für den Markteintritt.

      Medien & Kommunikation im digitalen Zeitalter

      Medienkanäle Offline

      Mediengattungen der klassischen Werbung. OOH/DOOH, Print, TV, Radio, Kino, Live. Stellenwert im Medienmix, Vorstellung der Medien, Kennzahlen im Österreichischen Markt, Vorteile und Stellenwert in einer 360°-Kampagne, Erfolgsmessung, Zukunft und Herausforderung durch die Digitalisierung.

      Medienkanäle Online & Fallstudie Mobile Marketing

      Digitale Tools, Vorteile und Stellenwert in einer 360°-Kampagne, Erfolgsmessung, Zukunft und Herausforderung. Programmatic Advertising, Newsletter, SEO, Social Media, Influencer, Display Ads und Vieles mehr. Nationale und internationale Best Practice Beispiele.

      Digitales Performance Marketing – Konzepte und Use Cases

      Kampagnen im digitalen Zeitalter, Content Kampagnen, Pull Strategie.

      Mediaplanung

      Wie setze ich effizient meine Kampagne im Media-Mix um? Was kostet eine Kampagne, wie mache ich eine gute Kampagne? Multichannel Marketing im Kontext digitaler Transformation. Medien und Kommunikation im digitalen Zeitalter.

    • Schwerpunkt Sales

      B2C & B2B Sales

      Vertrieb & Verkaufspsychologie

      Identifikation und Akquisition potentieller KundInnen, Wahl des Vertriebsweges, Vertriebsnetze, Führung von Verkaufsteams, Erfolgskontrolle im Verkauf.

      Handelsmarketing und Distributionspolitik – Schwerpunkt B2C

      Betriebsformen im Einzelhandel (stationär und online), Handelsmarketing, Handelsmarktforschung, Online Handel und eCommerce.

      Key Account Management – Schwerpunkt B2B

      Trade Marketing, Key Account Management, Verkaufsorganisation, Verkaufssteuerung, Fallbeispiele.

      Fallstudie Customer Experience Management

      eCommerce – Management & Strategy

      Online Handel, eCommerce, Konzepte, Instrumente, Umsetzung und Erfolgsmessung. Omni-/Multichannel Vertriebsstrategien.

      Customer Experience

      Der/die KundIn hat viele Touchpoints auf seiner/ihrer Reise. Wer ist der/die KundIn, wie sieht die Journey aus. Wie definiere ich Personas, wo ist der „Need“ der KundInnen, wie holen wir die KundInnen ab.

    • Rechtliche Grundlagen

      Allgemeine wirtschaftsrechtliche Grundlagen

      Wirtschaftsrecht

      Wirtschaftsrechtliche Grundlagen: Grundzüge und Systematik des Vertragsrechts unter Einbeziehung der speziellen Regelungen für Unternehmen und KonsumentInnen; Wirtschaftsverträge.

      Rechtliche Spezialbereiche in Marketing & Sales

      Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrecht

      Rechtliche Spezialthemen – Wettbewerbsrecht, Marken- und Urheberrecht: Unlauterer Wettbewerb, Fallgruppen sittenwidrigen Verhaltens (wie Normverstoß, Täuschung, vergleichende Werbung, psychischer Kaufzwang etc.), Österreichisches, Europäisches und Internationales Markenrecht, Geschmacksmusterrecht (Designschutz), Urheberrecht.

    • Abschlussarbeit - Marketingstudie

      In kleinen Arbeitsgruppen werden Fragestellungen aus der Praxis (Themen, die aus der Wirtschaft/von Unternehmen gestellt werden) unter fachkundiger Betreuung zu umsetzungsfähigen Marketingkonzepten für die Praxis erarbeitet.

Weitere Details zu den Inhalten des Curriculums finden Sie in der Broschüre.

Abschlusszertifikat

"Akademische Marketing- & Salesmanagerin" bzw. "Akademischer Marketing- & Salesmanager" verliehen durch die WU (Wirtschaftsuniversität Wien). Mit dem Abschluss erwerben Sie 60 ECTS zur Anrechnung auf weiterführende Studien.

Seite teilen